Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Von Diebesgut und Star Wars

Skurrile Nachrichten aus aller Welt Von Diebesgut und Star Wars

Der 70-jährige Kalifornier Steve Sansweet hortet in seine Star-Wars-Sammlung fast 10000 Gegenstände und bei Gifhorn entwendete ein Dieb ein extrem teure Barockkostüm.

Voriger Artikel
Von Glück und Genießern
Nächster Artikel
Von Liebe und Stress im Netz

Sammelt Masken: Steve Sansweet.

Quelle: dpa

Diebe erbeuten Barockkostüm

Gifhorn/Kalifornien. Einen Dressursattel, einen Dreispitz-Hut, ein maßgeschneidertes Barockkostüm und Reitstiefel haben Diebe bei einem Autoaufbruch in Schwülper bei Gifhorn erbeutet. Die 39-jährige Besitzerin des Wagens bemerkte den Diebstahl am Montagmorgen, auch eine Sporttasche voller Kleidung zum Wechseln hatten die Unbekannten entwendet. Zusammen hat die kuriose Beute einen Wert von 6000 Euro. Schwer vorzustellen, was der Täter damit überhaupt will – wenn er nicht als barocker Pirat in einer Pferdeshow auftritt.


Star Wars im Hühnerstall

Die dunkle Seite der Macht macht auch vor einem Hühnerstall keinen Halt. Der 70-jährige Kalifornier Steve Sansweet zeigt auf der „Rancho Obi-Wan“, einem umgebauten Hühnerstall, seine riesige Star-Wars-Sammlung. Die Ranch ist nicht ausgeschildert, wird von Fans aber schnell erkannt. Denn das Metallgitter der Einfahrt ziert das Antlitz des Jedi-Meisters Obi-Wan-Kenobi. Die Sammlung umfasst mehr als 90 000 katalogisierte Objekte – was Sansweet 2013 einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde brachte. Dass der Kalifornier wahre Schätze besitzt, zeigt eine seltene Jawa-Actionfigur von 1978. Sie ist heute Tausende Dollar wert. Sammeln kann sich auch mal lohnen.

Angie Hiller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH-Ticker

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr