Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Von Galliern und Castingstars

Skurrile Nachrichten aus aller Welt Von Galliern und Castingstars

Endlich: Es gibt wieder neue Abenteuer von Asterix und Obelix zu lesen. Und Kanye West versuchte sich in einer Castingshow.

Voriger Artikel
Kneipen müssen leiser feiern
Nächster Artikel
Von Füßen und Geflüster

Endlich: Ein neuer Asterix-Band.

Quelle: Handout

Beim Teutates

„Die Ga-, Ga-, Ga-, Gallier sind zurück“, würde der dunkelhäutige Pirat Baba im Ausguck wohl sagen. Im neuen Asterix-Band „Der Papyrus des Cäsar“ geht es um ein mysteriöses Schriftstück, das eine neuerliche Fehde zwischen Intimfeind Cäsar und den Helden des gallischen Dorfes auslöst. Mehr haben Autor Jean-Yves Ferri und Zeichner Didier Conrad noch nicht verraten. Zwei Jahre tauschten sich die beiden über Skype und Mails aus. Die Franzosen hatten 2013 mit „Asterix bei den Pikten“ den ersten Band entworfen, der komplett ohne das Ursprungsduo Uderzo/Goscinny entstanden war. Hoffentlich fällt ihnen auch beim Zweitwerk, das am 22. Oktober erscheint, nicht der Himmel auf den Kopf.

Eine Runde weiter

Eigentlich sollen in einer Castingshow neue Talente entdeckt werden. Das hielt Rapper Kanye West (38) nicht davon ab, bei „American Idol“ seinen Song „Gold Digger“ zu performen. Die Jury, darunter Pop-Sängerin Jennifer Lopez (46), überzeugte er und kam eine Runde weiter. Nun kann er sich neben seine zahlreichen Grammys den Recall-Zettel, seine Eintrittskarte in die nächste Runde der Castingshow, an die Wand pinnen.

ZiSH

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH-Ticker

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr