Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Aktuelles
Verkehr
Rustikaler Auftritt: Auf Wunsch gibt es den neuen Suzuki Ignis auch mit Allradantrieb. Foto: Suzuki

Der Suzuki Ignis wird wieder salonfähig. Der Hersteller präsentiert den Kompakten auf der Motorshow in Paris. Neu an dem Crossover-Modell ist nicht nur sein Aussehen, sondern auch ein kombinierbares Hybrid-System.

mehr
Verkehr
Studie im Tuning-Look: Hyundai zeigt als Sportableger des i30 die Studie RN30 mit 2,0 Liter großem Turbo-Benziner, der 280 kW/380 PS leisten soll. Foto: Hyundai

Aggressives Design, Turbo-Benziner und Allradantrieb: Huyndai will ein neues Kompaktmodell auf den Markt bringen. In Paris lassen die Koreaner die Hüllen fallen.

mehr
Verkehr
Kleiner mit großer Puste: Der elektrische Kleinwagen Opel Ampera-e fährt nach europäischem Normzyklus mit einer Akkuladung über 500 Kilometer weit. Foto: GM Company/Axel Wierdemann

Opel stellt dem Thema Reichweitenangst bei Elektroautos in Paris den neuen Ampera-e entgegen. Denn mit einer Batterieladung soll der elektrische Opel im Normzyklus mehr als 500 Kilometer zurücklegen können. Was heißt das für die Praxis?

mehr
Verkehr
Ausblick auf das Ende des Jahrzehnts: Die Designstudie I.D. will auf das Elektroauto einstimmen, das VW dann auf den Markt bringen will und für elektrische Massenmobilität à la Käfer oder Golf sorgen soll. Foto: Volkswagen AG

Mit der Studie I.D. will VW einen Ausblick auf sein massentaugliches Elektroauto bieten. Das soll Ende des Jahrzehnts auf den Markt kommen. Was erwartet die Käufer?

mehr
Verkehr
Auf Entdeckungsfahrt: Die fünfte Generation des Land Rover Discovery debütiert auf dem Pariser Salon und kommt in Deutschland im Frühjahr 2017 zu Preisen ab 50 500 Euro in den Handel. Foto: Jaguar/Land Rover

Auf dem Pariser Salon zeigt Land Rover die fünfte Generation des Geländewagens Discovery. Optisch rundlicher, aber leichter soll er im Frühjahr 2017 auf den Markt kommen. Was kann der Geländewagen?

mehr
Verkehr
Ein Prüfling füllt für die theoretische Führerscheinprüfung einen Bogen mit Fragen aus.

Angehende Autofahrer und Autobesitzer müssen sich darauf einstellen, höhere Prüfgebühren zu bezahlen - die Bundesregierung hebt die lange Zeit stabilen Sätze an.

mehr
Verkehr
Ratzfatz: Per Reißverschluss lassen sich die Sitzbezüge im Renault Captur tauschen.

Heute Rot, morgen Gelb - wer bei seinem Auto mit der Mode gehen möchte, muss nicht zu teuren Folien greifen oder zum Lackierer gehen. Denn immer mehr Hersteller bieten Zierteile zum Austausch an.

mehr
Verkehr
Einparken ist manchmal ein echtes Ärgernis - ein kleinerer Wendekreis hilft hier enorm.

Einparken kann zur Qual werden, besonders mit etwas längeren Autos. Gerade in Städten lohnt sich daher ein Fahrzeug mit kleinerem Wendekreis. Neben dem Radstand spielt dabei auch die Art des Antriebs eine Rolle.

mehr
Verkehr
Laufroboter für die Reserveradmulde: Der Carr-E eines Ford-Ingenieurs kann zum Beispiel schwere Lasten transportieren. Ford prüft derzeit, ob das Gerät in Serie gehen könnte. Foto: Thomas Geiger

Ein kleiner Roboter für die Reserveradmulde soll Autofahrern dabei helfen, unterwegs schwere Lasten zu tragen. Ein Ford-Ingenieur hat den Roboter jetzt entwickelt. Aber wird der Carr-E in Serie gehen?

mehr
Verkehr
Lichtautomatik im Auto ist nicht immer hilfreich. Die Sensoren reagieren auf Helligkeit aber nicht auf Nebel. Der ADAC rät dazu, selbst das Auf- und Abblendlicht zu betätigen.

Die Lichtautomatik ist zwar eine praktische Hilfe für Autofahrer, dennoch sollte man sich lieber auf sich selbst verlassen. Etwa bei Nebel ist von der Automatik abzuraten, so der ADAC.

mehr
Verkehr
Mit selbstfahrenen Autos bewegen sich Autokonzerne in einem neuen Terrain. Foto: Andrej Sokolow

Kaum ein Tag vergeht ohne Nachrichten zu Roboterwagen-Projekten oder Kooperationen zwischen Autobauern und App-Entwicklern. Die Branche bereitet sich auf einen radikalen Umbruch ihres Geschäfts vor.

mehr
Verkehr
Besitzer von VW-Modellen mit Erdgas-Antrieb können weiterhin Probleme beim Tanken bekommen. Sie können sich aber ein Unbedenklichkeitszertifikat ausstellen lassen. Foto: Patrick Seeger

VW-Modelle wie Touran, Passat oder Caddy schließen einige Tankstellen nach einem Unfall immer noch vom Tanken mit Erdgas aus, auch wenn sie nicht von dem Herstellerrückruf betroffen sind. Ein Zertifikat von VW soll das nun ändern.

mehr

Fließend, stockend oder bewegt sich gar nichts mehr? Aktuelle Informationen zur Verkehrslage auf niedersächsischen Straßen und Autobahnen finden Sie hier. mehr