Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auch bei Stau: Das Fahren auf dem Standstreifen ist verboten

Verkehr Auch bei Stau: Das Fahren auf dem Standstreifen ist verboten

Der leere Standstreifen auf Autobahnen verlockt dazu, ihn als Überholspur zu benutzen. Doch das nicht erlaubt, auch nicht bei stockendem Verkehr und Osterferien-Staus.

Voriger Artikel
Tanken vor dem Ostertrip: Sprit in den Niederlanden teuer
Nächster Artikel
Zu Ostern ins Ausland: Grüne Versicherungskarte mitnehmen

Der Standstreifen darf nur dann befahren werden, wenn die Polizei ihn als Spur frei gibt. Ansonsten ist er tabu, auch bei Stau.

Quelle: Sven Hoppe

Erfurt. Mit längeren Staus müssen Autofahrer auch dieses Jahr zu Ostern rechnen. Doch auch bei Stillstand oder langsam rollendem Verkehr ist es verboten, auf der Standspur rechts vorbei zur Ausfahrt oder zum Parkplatz zu fahren.

Nur die Polizei darf den Streifen zur Nutzung freigeben. Darauf weist der Tüv Thüringen hin. Wer sich nicht daran hält, riskiert ein Bußgeld von 75 Euro sowie einen Punkt in Flensburg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Fließend, stockend oder bewegt sich gar nichts mehr? Aktuelle Informationen zur Verkehrslage auf niedersächsischen Straßen und Autobahnen finden Sie hier. mehr