Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Autonews: Sportliche Linie ist im Kommen

Verkehr Autonews: Sportliche Linie ist im Kommen

Schneller aussehen lautet die Devise: Die Mercedes V-Klasse und ein Sondermodell des Nissan Micra werden mit sportlichen Accessoires aufgefrischt. Auch Alfa versieht seinen Leistungssportler 4C Spyder mit einigen neuen Extras.

Voriger Artikel
Stärker und schwärzer - Neues von Harley Davidson
Nächster Artikel
Große Preisunterschiede bei Seminaren für Verkehrssünder

Leichter werden: Alfa Romeo bietet für den 4C und den 4C Spyder diverse Teile aus Karbon an.

Quelle: Alfa Romeo

Mehr optische Dynamik für V-Klasse von Mercedes

Mercedes bietet die V-Klasse ab Ende des Jahres in der Ausstattung AMG Line an. Damit soll die Großraumlimousine dank neu gestalteter Front- und Heckschürzen, anderer Seitenschweller und spezieller 19-Zoll-Felgen sportlicher aussehen. Auch ein um 15 Millimeter tiefer gelegtes Fahrwerk mit strafferer Abstimmung gehört zum Umfang der AMG Line. Im Innenraum sorgen Zierelemente in Karbon-Optik für eine sportlichere Optik. Die AMG Line ist für alle Motorisierungen und Aufbaulängen der V-Klasse erhältlich.

Nissan bringt Sondermodell N-Tec des Micra

Der Kleinwagen Nissan Micra kommt als Sondermodell N-Tec mit erweiterter Ausstattung. Neben 16-Zoll-Felgen und verdunkelten hinteren Seitenscheiben gehören schwarz-blaue Sitze und blaue Ziernähte am Lederlenkrad zum Lieferumfang. Als Extras gibt es serienmäßig Licht- und Regensensor, Sitzheizung, Klimaautomatik, Parkpiepser hinten und das Infotainmentsystem Nissan Connect. Der Nissan Micra N-Tec ist ab 13 590 Euro verfügbar.

Alfa erweitert Ausstattungs-Optionen für den 4C

Für den 4C und den offenen 4C Spyder bietet Alfa Romeo diverse neue Extras an. So gibt es für die Sportmodelle eine Frontschürze mit seitlichen Lufteinlässen (1200 Euro), eine Abdeckung für die Schaltkulisse aus Kohlefaser (350 Euro) oder einen Armaturenbretteinsatz mit Lüftungsdüsen (690 Euro). Ebenfalls aus Kohlefaser gefertigt ist ein optionales Dach für den 4C (2950 Euro). Der Basispreis für den 4C beträgt 62 200 Euro, der Spyder steht mit 72 000 Euro in der Liste.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Fließend, stockend oder bewegt sich gar nichts mehr? Aktuelle Informationen zur Verkehrslage auf niedersächsischen Straßen und Autobahnen finden Sie hier. mehr