Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ein Galpin GTR1 mit über 1000 PS: Neues von den Automessen

Auto Ein Galpin GTR1 mit über 1000 PS: Neues von den Automessen

Auf den Motorshows in Los Angeles und Tokio überbieten sich die Hersteller und Tuner: mit 1000-PS-starken Supersportwagen und schnittigen Konzeptfahrzeugen. Ein Überblick.

Voriger Artikel
Autofahrer müssen trotz geringeren Spritverbrauchs mehr zahlen
Nächster Artikel
General Motors erneuert Geländewagen-Familie

Tankt Wasserstoff: Mit dem FCEV Concept macht Honda den nächsten Schritt in der Entwicklung von Elektroautos mit Brennstoffzelle.

Quelle: Honda

Los Angeles. Galpin GTR1 mit über 1000 PS

Der US-Autoveredler Galpin hat mit dem GTR 1 den legendären Ford GT40 neu interpretiert. Die Karosserieform des Supersportwagens orientiert sich weitgehend an dem extrem breiten und flachen Rennwagen aus den 1960er Jahren, allerdings hat Galpin dem Auto ein paar mehr Ecken und Kanten verpasst. In Sachen Leistung übertrifft der Wagen das Original bei weitem: Zwei Turbolader bringen den 5,4 Liter großen V8-Motor auf über 1000 PS. Laut dem Hersteller beschleunigt das Coupé in rund 3 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt jenseits von 360 km/h. Stolze Leistung - stolzer Preis: Galpin verlangt für den Retro-Renner rund eine Million US-Dollar (etwa 743 900 Euro).

Honda-Konzeptfahrzeug mit Brennstoffzelle

Honda treibt die Entwicklung der Brennstoffzelle voran. Beim neuen FCEV Concept sei es erstmals gelungen, die Brennstoffzelle zugunsten des Platzangebots für Fahrer und Passagiere komplett im Motorraum unterzubringen, teilte der japanische Hersteller mit. Das System erzeugt mit Wasserstoff Storm für den Elektroantrieb des Fünfsitzers. Die neue Brennstoffzelle sei ein Drittel kleiner, aber effizienter als die im Vorgängermodell FCX Clarity. Mit einer Wasserstofffüllung soll das aktuelle Konzeptauto fast 500 Kilometer weit kommen.

Die verkleinerte Brennstoffzelle ermöglicht laut Honda, den emissionsfreien Antrieb in unterschiedlichen Fahrzeugtypen zum Einsatz zu bringen. Das extrem aerodynamisch gestaltete FCEV Concept gebe einen Ausblick auf das Brennstoffzellen-Elektroauto der nächsten Generation - 2015 soll es fertig sein.

Subaru gibt Ausblick auf Legacy-Nachfolger

Mit zwei Designstudien auf zwei Automessen gibt Subaru einen Ausblick auf die nächste Generation des Legacy. Auf der

Motorshow in Los Angeles zeigt der japanische Hersteller die Mittelklasse-Limousine Legacy Concept und parallel dazu in

Tokio den Levorg als Prototyp für einen sportlichen Kombi. Aus den Studien sollen den Unternehmensangaben nach im nächsten Jahr Serienmodelle werden. Wann die Autos zu den deutschen Händlern kommen, ist noch unklar.

 

Beim Design der Konzeptfahrzeuge haben sich die Japaner für eine deutlich sportlichere Linie entschieden als beim aktuellen Marken-Flaggschiff Legacy. Als Motorisierungen für die neue Legacy-Generation sind Boxer-Aggregate mit 1,6 und 2,0 Litern Hubraum angedacht: Die Turbo-Benziner leisten vorläufigen Angaben nach 125 kW/170 PS und 221 kW/300 PS.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles