Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Harley-Davidson verkauft die Low Rider S ab April

Verkehr Harley-Davidson verkauft die Low Rider S ab April

Zum Start der Motorradsaison wartet Harley-Davidson mit einem neuen Chopper auf. Die schwarze Low Rider S verfügt über den größten Hubraum innerhalb der Harley-Flotte und eignet sich wegen ihrer 97 PS für rasante Spritztouren.

Voriger Artikel
Alternativer Antrieb - Vorteile von Autos mit Gas
Nächster Artikel
Spion fährt mit - Experten streiten über Dashcams

Leistungsstarker Chopper: Die neue Harley-Davidson Low Rider S mit schwarzem Lack und pulverbeschichteten Teilen.

Quelle: Harley Davidson/Kevin Netz

Milwaukee. Harley-Davidson verkauft den Chopper Low Rider S voraussichtlich ab April für 19 785 Euro in Deutschland. Das teilt das Unternehmen mit.

Das S im Namen weist auf den Screamin' Eagle Twin Cam 110 hin - den hubraumstärksten Motor, den die Amerikaner anbieten. Aus 110 Cubic Inch (1801 Kubikzentimeter) schöpft der luftgekühlte Motor 71 kw/97 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 156 Nm. Das sind laut Hersteller 30 Nm mehr als bei der normalen Low Rider.

Neue Fahrwerkskomponenten, eine dritte Scheibenbremse und eine verstärkte Kupplung ergänzen unter anderem das Performance-Paket des Choppers. Die Low Rider S lackiert Harley-Davidson ausschließlich in Vivid Black.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Fließend, stockend oder bewegt sich gar nichts mehr? Aktuelle Informationen zur Verkehrslage auf niedersächsischen Straßen und Autobahnen finden Sie hier. mehr