26°/ 16° heiter

Navigation:
Bauen & Wohnen
Wohnen
Bei Sommerhitze ist es am besten, morgens und abends zu lüften, dann ist die Luft draußen abgekühlt.

An heißen Sommertagen ist es wichtig, zu Hause einen kühlen Rückzugsort zu haben. Aber auch in vielen Wohnungen herrscht schnell brütende Hitze. Richtiges Lüften und Schutz vor Sonne können jetzt helfen.

mehr
Immobilien
Bauherren sollten mit ihren Abschlagszahlungen nicht zu sehr in Vorkasse gehen, sondern einen realistischen Zahlungsplan erstellen.

Bauherren müssen ihr Bauunternehmen schrittweise nach Stand des Baufortschritts bezahlen. So riskieren sie bei nicht erfüllter Leistung keinen Geldverlust. Laut dem Verband der Privaten Bauherren (VPB) in Berlin sind die Abschlagszahlungen schon mal zu hoch angesetzt, die Bauherren gehen also in Vorkasse.

mehr
Immobilien
Wer bei einem Waserhahn mit Zweigriffarmatur die Dichtung erneuern möchte, gelangt nach dem Entfernen der Griffe an den Ventileinsatz. Dort kann die Dichtung ausgetauscht werden.

Tropft der Wasserhahn, hat der Heimwerker Glück, der noch über ein klassisches Modell mit Drehgriffen verfügt. Denn Einhebel- oder Thermostatarmatur müssen meist komplett ausgetauscht werden, bei den Klassikern reicht die Dichtung.

mehr
Immobilien
Ist eine Wand im Raum so auffällig tapeziert wie bei Marburg zu sehen, wird der Wandschmuck zum Hingucker.

Eine knallrosa Wand, Goldornamente auf dunkelrotem Hintergrund, lilafarbene Wellen oder das Fell eines Rehkitzes: Die Trends bei den Tapeten waren selten so vielfältig.

mehr
Wohnen
Lose Gehwegplatten sind eine Gefahrenquelle, die Grundstücksbesitzer beseitigen müssen.

Die Verkehrssicherungspflicht ist nicht nur bei Eis und Schnee ein heikles Thema. Lose Dachziegel, morsche Äste, defektes Licht - Eigentümer von Immobilen oder Grundstücken müssen sich auch um solche Dinge kümmern, um niemanden zu gefährden.

mehr
Wohnen
Vorsicht beim Öffnen oder Schließen der Aufzugtüren - denn da ereignen sich die meisten Unfälle.

Die meisten Unfälle mit Aufzügen passieren beim Öffnen oder Schließen der Türen. Es ist also gefährlich, die Tür für einen weiteren Passagier aufzuhalten, kurz bevor die Türen sich schließen.

mehr
Wohnen
Nicht überall Pflicht - aber oft genug ein Lebensretter: Rauchmelder gehören an die Zimmerdecke, mit einem gewissen Absatnd zur Wand.

Rauchmelder sind in vielen Bundesländern Pflicht. Wer keinen installiert hat, muss im Brandfall aber nicht zwangsläufig um die Versicherung bangen. Rauchmelder soll in erster Linie Leben retten und keine Sachwerte schützen, sagt Kathrin Jarosch vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr
Wohnen
Dieses Badezimmer sind ungewöhnlich aus, die Badewanne ist aber nicht frei stehend. Foto: Maciej Kulczynski

Die Frage mag belanglos klingen, doch sie kann über die Höhe der Miete entscheiden: Steht die Badewanne frei oder fest? Ein Gericht sollte darüber entscheiden und sah sich die Silkonfuge genauer an.

mehr
Immobilien
Seit dem 1. Mai ist ein Energieausweis für Immobilien Pflicht. Nötig ist er vor allem bei einem Verkauf oder einer Vermietung.

Der Energieausweis gibt an, wie viel Energie ein Haus verbraucht. Angaben, die seit dem 1. Mai in einer kommerziellen Immobilienanzeige stehen müssen. Doch es gibt Ausnahmen.

mehr
Wohnen
Die Einspülkammer muss regelmäßig gereinigt werden sonst kann sich eine Schicht aus Bakterien und Pilzen bilden.

Wo es feucht ist, gedeihen Bakterien gut. In einer Waschmaschine bilden sich daher leicht ein klebriger Biofilm und übler Geruch. Da muss sogar das Haushaltsgerät, dessen einzige Aufgabe das Reinigen ist, regelmäßig selbst geputzt werden.

mehr
Wohnen
Wir das Haus komplett errichtet - also auch mit Eingangstreppe und sogar Tapeten? Oder müssen die Bauherren noch selbst etwas übernehmen?

Die vielen Angebote von Fertighäusern auf dem Markt sind kaum miteinander vergleichbar. Aber es gibt Anhaltspunkte für künftige Hausbesitzer. online bestellt werden, per Email an ratgeber@vz-nrw.

mehr
Immobilien
Wer durch eine Fliese bohren möchte, sollte die Stelle vorher mit Kreppband präparieren. Das verhindert ein Abrutschen des Bohrers.

Viele scheuen sich davor, Löcher in die Fliesen zu bohren. Schließlich können Strom- oder Wasserleitungen getroffen werden oder die Fliesen große Risse bekommen.

mehr
Anzeige
Anzeige