Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Aktuelles
Freizeit
Welcher soll es denn sein? Die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum hat begonnen. Foto: Mascha Brichta

Die Jagd nach dem schönsten Weihnachtsbaum zum Feiertag hat begonnen. Wer jetzt schon zuschlägt, muss den Baum ein wenig pflegen, damit er bis zu den Feiertagen nicht schon alle Nadeln verliert. Was raten Experten?

mehr
Immobilien
Wer vor dem Erwerb eines Grundstücks eine hohe Reservierungsgebühr zahlt, kann diese zurückverlangen. Ohne eine notarielle Beurkundung ist eine solche Vereinbarung nicht zulässig.

Wer sich ein Grundstück vor dem Kauf reserviert, muss oft einen hohen Preis bezahlen. Doch was ist, wenn die Reservierung aufgelöst wird oder der Käufer sich durch den hohen Betrag zum Kauf gezwungen fühlt?

mehr
Freizeit
Rote Zieräpfel eignen sich gut für die Dekoration von Kränzen und Wintergestecken.

Sie sorgen für eine Farbenfreude und sind vielseitig kombinierbar: rote Zieräpfel. Aber Vorsicht: Beim Trennen der Früchte von ihren Zweigen muss man sehr sorgsam sein, sonst droht der Verfall.

mehr
Immobilien

Gut in der Wohnung eingelebt, der Arbeitsplatz ist in der Nähe, die Miethöhe stimmt und die Familie fühlt sich wohl. Doch dann der Schock: Kündigung wegen Eigenbedarf. Mieter sind in solchen Fällen aber nicht wehrlos.

mehr
Immobilien
Ein Gericht in Düsseldorf entschied, dass ein Mieter nur bei grober Fahrlässigkeit für einen Wasserschaden in der Wohnung haftet.

Ein Wasserschaden in einem Mietshaus kann teuer werden. In der Regel springt dafür die Versicherung des Vermieters ein. Hat ein Mieter den Schaden aber verursacht, muss er sich an den Kosten beteiligen. Allerdings nicht in jedem Fall.

mehr
Freizeit
Die Amaryllis sollte beim Kauf noch nicht aufgeblüht sein.

Mit ihren schön geschwungenen und farbenfrohen Blüten ist die Amaryllis ein gern gesehener Gast auf der Fensterbank oder dem Tisch zur Adventszeit. Damit man lange Freude an den Blüten hat, sollte man diese Pflegetipps beachten.

mehr
Immobilien
Schock im Briefkasten: Eine Kündigung des Mietvertrags wegen Eigenbedarf trifft Mieter oft unvorbereitet. Foto: Franziska Gabbert

Gut in der Wohnung eingelebt, der Arbeitsplatz ist in der Nähe, die Miethöhe stimmt und die Familie fühlt sich wohl. Doch dann der Schock: Kündigung wegen Eigenbedarf. Mieter sind in solchen Fällen aber nicht wehrlos.

mehr
Freizeit
Nach dem Kauf gilt es, den Weihnachtsbaum frisch zu halten. Dafür ist vor allem ein kühler Standort notwendig.

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen Verbraucher sie gut pflegen. Beim Weihnachtsfest macht sich das bezahlt.

mehr
Immobilien
Wer Laminat verlegt, sollte das Material erst einmal zwei Tage atmen lassen.

Der Bodenbelag in einer Wohnung ist wichtig für das Wohngefühl. Holz hat grundsätzlich eine warme Ausstrahlung. Wer Laminat oder Parkett selbst verlegen will, sollte es aber langsam angehen lassen.

mehr
Immobilien
Bei oberflächlichen Beschädigungen am Waschbecken genügt meist ein Lackstift. Foto: Markus Scholz

Die Mundwasserflasche stürzt ab und schlägt einen Splitter aus dem Waschbecken, die Badewanne ist verkratzt? Kein Problem. Kleine Schäden lassen sich leicht reparieren. Bei größeren Löchern oder Schrammen muss aber der Profi ran.

mehr
Immobilien
Der Shabby-Stil steht nicht für schäbig: Gemeint sind damit Möbel, deren Gebrauchsspuren man nicht verdeckt, sondern bewusst zeigt - als Zeichen, dass das Stück eine Geschichte hat. Foto: Westend61/Jo Kirchherr

Die Möbel sehen abgenutzt und gebraucht aus, können sogar ein bisschen kaputt sein - es ist die Rede vom Shabby-Chic. Eine Einrichtung in dem Stil kann dem Zuhause Gemütlichkeit geben. Aber längst nicht alles, was schäbig aussieht, ist auch Shabby-Chic.

mehr
Immobilien
Mieter dürfen Lichterketten auf dem Balkon anbringen, wenn sie damit niemandes Sicherheit gefährden.

Überall blinkt und blitzt es in der Vorweihnachtszeit von Fenstern und Balkonen. Manchem Vermieter gefällt die Dekoration womöglich nicht. Doch seine rechtlichen Möglichkeiten gegenüber Mietern sind beschränkt, wie entsprechende Urteile zeigen.

mehr