Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aktuelles
Immobilien
Damit Möhren sich so prächtig entwickeln, brauchen es die Pflanzen zwar feucht, aber nicht zu nass im Beet. Sonst stecken sie viel Energie in die Blätter und nicht in die Wurzeln.

Lust auf Gärtnern, aber noch wenig Erfahrung? Dann empfiehlt es sich, mit einem kleinen Möhrenbeet anzufangen. Denn das knackige Gemüse ist unkompliziert. Für dessen Anbau sind nur einige einfache Regeln zu beachten.

mehr
Immobilien
Lästiges Nachwischen bis die Scheibe streifenfrei ist - das können einem elektrische Fenstersauger ersparen. Sie sollten jedoch so leicht wie möglich sein.

Lästiges Nachwischen beim Fenster- und Fliesenputzen gehört mit einem elektrischen Fenstersauger der Vergangenheit an. Für Putzmuffel könnte das Gerät daher genau das Richtige sein. Beim Kauf sollte jedoch auf ein Paar Dinge geachtet werden.

mehr
Immobilien

Die Strompreise gehen beständig nach oben. Da tut jeder Mehrverbrauch weh und man versucht Strom zu sparen. Aber wie hoch ist mein jährlicher Verbrauch überhaupt? Und ist er im Vergleich zu anderen Haushalten zu hoch oder eher gering?

mehr
Immobilien

Die Umstellung auf erneuerbare Energien lohnt sich. Wer sich im Privathaushalt dazu entscheidet, profitiert von einer staatlichen Förderung. Hierbei gibt es gleich mehrere Möglichkeiten.

mehr
Immobilien
Viele Altbauten enthalten Leichtbauwände, die nicht genügend Schutz vor Schall bieten. Dieser Mangel lässt sich mit einer Vorsatzwand beheben.

Ältere Bauten haben viele Mängel. Dünne Wände ist so eine Schwäche, die manchen Mietern Kopfzerbrechen bereitet. Mit einem Trick lässt sich dieses Problem jedoch schnell lösen.

mehr
Immobilien
Ein sparsamer Waschgang braucht längere Laufzeiten. Foto: Florian Schuh/dpa

Das Eco-Programm soll doch Kosten und Energie sparen - Warum ist die Laufzeit dann so lang? Ein Experte vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel erklärt warum.

mehr
Immobilien
Das Landgericht Saarbrücken hat beschlossen: Mieter müssen für Schimmel an den Wänden Verantwortung übernehmen, wenn sie ihn selber verursacht haben.

In ihrer Wohnung sollten Mieter regelmäßig lüften. Auch heizen sollten sie nicht vergessen. Andernfalls können sie bei Schimmelschäden nicht ihren Vermieter zur Verantwortung ziehen.

mehr
Immobilien
Die Begonie mag einen Platz auf einem hellen Balkon, auf den die starke Mittagssonne nicht direkt scheint. Allerdings sollte man sie auch vor Regen schützen.

Im Frühling regnet es relativ oft. Das hat unangenehme Folgen für die Begonie, weil die Balkonpflanze nicht viel Wasser benötigt. Deswegen kann ihre Pflege zur großen Herausforderung werden.

mehr
Immobilien
Geschafft - bis Bauherren mit ihren Hausbau beginnen können, vergeht oft viel Planungszeit.

Los geht's mit dem Hausbau! Es bleibt schließlich nur wenig Zeit, bis der Winter wieder beginnt - mit diesem Credo starten im Frühjahr viele Bauherren den Traum vom Eigenheim. Doch das ist zwar ein guter, aber nicht der idealste Zeitpunkt für den Baubeginn.

mehr
Immobilien
Wer seine Wohnung zeitweise nicht nutzen kann, darf sie auch weiter vermieten. Allerdings braucht man dafür die Zustimmung des Vermieters.

Wer jemanden in seiner Mietwohnung ohne Erlaubnis des Vermieters wohnen lässt, riskiert die Kündigung. Doch es gibt auch Ausnahmen von dieser Regel.

mehr
Immobilien
Gesund und lecker: So sollen die Erdbeeren im Frühling aussehen.

Erdbeeren leiden unter einem Nachteil: Sie reifen bereits im Frühjahr heran. Also dann, wenn es in Deutschland in der Regel viel regnet. Feuchtigkeit fördert Pilzbefall an Früchten und Blättern. Doch Hobbygärtner können etwas dagegen tun und ihre Ernte retten.

mehr
Immobilien
Bei der Entschärfung von Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg können Schäden am Haus entstehen. Die Versicherung ist dann nicht verpflichtet, zu zahlen.

Wie tickende Zeitbomben liegen sie im Untergrund - in Flüssen, unter Autobahnen, in Wohngebieten. Nun wurden in Hannover 13 Blindgänger entdeckt. Tausende Menschen müssen während der Entschärfung aus ihren Häusern. Doch wer zahlt, wenn das Haus dabei zu Schaden kommt?

mehr