Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Asia-Geschirr und Uhren mit Knick: Neues von der Ambiente

Wohnen Asia-Geschirr und Uhren mit Knick: Neues von der Ambiente

Spezielle Schüsseln für asiatische Suppen und Leuchtreklame im Stil der 50er Jahre, Kissenstoffe im Origami-Look und Uhren für die Zimmerecke: Auf der Messe Ambiente werden vielfältige Neuheiten für die stilvolle Wohnungseinrichtung vorgestellt.

Voriger Artikel
Kräuter aufziehen: Saatscheiben für Basilikum nutzen
Nächster Artikel
Eiche und Nussbaum eignen sich als Parkett fürs Bad

Vorgefaltet in ein handliches Dreieck sind die Servietten der Home-Kollektion von Iittala und Issey Miyake. Selbst beim Waschen sollen die Falten nicht rausgehen.

Quelle: Iittala

Für Fans: Asiatische Suppenschüsseln und Spezialgeschirr für Tapas

Das wird Liebhaber von asiatischem oder spanischem Essen freuen: Es gibt immer mehr Geschirr, das komplett auf bestimmte Speisen abgestimmt ist. ASA Selection bringt mit der Serie Tapero jetzt neue Teller und Schalen für das Anrichten von Tapas heraus. Villeroy & Boch nahm sich den Liebhaber asiatischer Suppen an: Soup Passion ist eine entsprechende Schüssel-Kollektion. Im Deckel lassen sich zum Servieren Beilagen ablegen, und die Stäbchen finden in einer Mulde Halt. Gerald Funk vom Bundesverband für den gedeckten Tisch, Hausrat und Wohnkultur fasste es auf der Messe

Ambiente in Frankfurt am Main (bis 16. Februar) so zusammen: "Wie verpack' ich mein Essen neu? Das ist ein großes Thema."

Dekorieren mit Sprüchen bleibt beliebt

Neu ist es nicht, aber es ist auch kein Ende in Sicht: Schilder mit Sprüchen, Kissen mit Signalwörtern oder besinnliche Gedichte auf Wohnaccessoires gibt es in Hülle und Fülle. Oder einfach nur große Buchstaben, die als Dekoration im Regal stehen. Auch auf der Messe Ambiente in Frankfurt am Main, wo die Wohneinrichter die neuesten Ideen sehen und bestellen konnten, reißt die Flut solcher Produkte nicht ab. "Das bleibt weiterhin ganz stark gefragt", prognostiziert die Wohnexpertin Katharina Semling. Für sie besonders angesagt: Leuchtreklame im Stil der 50er Jahre.

Plissee für Kissen und Servietten

Neue Materialien eröffnen den Designern auch viele neue Gestaltungsmöglichkeiten. So werden zum Beispiel Deko- und Gebrauchstextilien derzeit häufiger dauerhaft in Falten gelegt - aus der Mode kennt man das schon seit langem als Plissee. Auf der Messe Ambiente in Frankfurt am Main stellten Unternehmen nun so gestaltete Wohndekorationen vor: Iittala und Issey Miyake nutzen für ihre erste gemeinsame Home-Kollektion diese Technik, um eine Serviette in kleiner Dreiecksform vorzufalten. Auch nach vielen Runden in der Waschmaschine sollen die Falten erhalten bleiben. Wie gefaltet wirken auch die Kissenstoffe des Unternehmens Mikabarr, die dadurch einen etwas surrealen Origami-Look erhalten.

Wohndekoration fürs Eck: Uhren mit Knick

Zimmerecken lassen sich meist schlecht dekorieren. Aber die Designer finden inzwischen auch dafür eine Lösung: Alessi bringt mit Ora In und Ora Out gerade zwei Uhren auf den Markt, die dank eines Knicks perfekt in und über eine Ecke passen. Auch der Uhrenhersteller Otto Christoffel legte ein solches Modell auf, es fand sogar Eingang in die Trendausstellung der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt am Main.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles