Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Echinokaktus sollte im Winter bei zehn Grad ruhen

Freizeit Echinokaktus sollte im Winter bei zehn Grad ruhen

Kakteen lieben die Sonne und kommen mit wenig Wasser zurecht. Doch sie haben auch mit dem Winter wenig Probleme. Der Echinokaktus etwa fällt sogar in eine Winterruhe. Ein paar Tipps zur Winterpflege.

Voriger Artikel
Beim Kauf gebrauchter Kaminöfen erlischt Bestandsschutz
Nächster Artikel
Obstbäume vor Wintersonne schützen: Kalkmilch herstellen

Der Echinokaktus ist rund und seine Stacheln überziehen ihn in deutlichen Linien. Foto: Andrea Warnecke

Essen. Der Echinokaktus fällt auf: Er ist kugelrund, seine Stacheln überziehen ihn in deutlichen Linien. Während er in der Natur einen Durchmesser von einem Meter und eine Höhe von fünf Metern erreichen kann, reicht es bei uns meist nur zur Topfgröße.

Wichtig ist, dass der Kaktus das ganze Jahr über direkt in der Sonne steht, auch im Zimmer. Darauf weist das Blumenbüro in Essen hin. Sonst bildet die Pflanze seine langen Dornen nicht aus. Gut zum Wachsen sind Temperaturen von 19 bis 24 Grad. Im Winter allerdings tun es auch 10 Grad - nun ruht der Echinokaktus (Echinocactus). Dann besser das Gießen stark einschränken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles