Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Massivholzmöbel alle drei Jahre mit Öl oder Wachs pflegen

Wohnen Massivholzmöbel alle drei Jahre mit Öl oder Wachs pflegen

An guten Massivholzmöbeln begeistert vor allem der naturbelassene Werkstoff. Damit sie möglichst lange schön bleiben, ist eine regelmäßige Pflege nötig. Spätestens alle drei Jahre müssen Massivholzmöbel mit Öl oder Wachs behandelt werden.

Voriger Artikel
Mehrheit der Deutschen lehnt Rauchen zu Hause ab
Nächster Artikel
Jetzt stehen wieder Amaryllis in den Läden

Egal ob neuer Designertisch oder das Piano aus Familienbesitz: Massivholzmöbel brauchen alle drei Jahre Pflege.

Quelle: Jens Schierenbeck

Herford. n. Das empfiehlt die Initiative Pro Massivholz in Herford. Schon vor dem Möbelkauf sollte geklärt werden, welche Variante zur Pflege infrage kommt. Bei Ölen kommen am häufigsten gut duftende Lein-, Raps-, Oliven- und Walnussöl zum Einsatz. Sie schützen das Möbelstück vor der alltäglichen Abnutzung, aktivieren die holzeigenen Farbpigmente und erhalten die Atmungsfähigkeit unlackierter Holzmöbel.

Alternativ können Besitzer von Massivholzmöbeln auf Wachs zurückgreifen, das den natürlichen Holzglanz unterstützt. Der Vorteil von Wachs ist die stärker wasserabweisende Wirkung. Außerdem verhindern Wachse noch mehr den Abrieb durch die alltägliche Abnutzung und verschließen kleine Dellen oder Kratzer. Eine gute Pflegewirkung haben Mischungen aus Wachs und Öl zum Beispiel aus Carnauba-Wachs, Bienenwachs und Leinöl.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles