Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wohlfühlen in vier Wohnwelten: Trends der Messe Heimtextil

Wohnen Wohlfühlen in vier Wohnwelten: Trends der Messe Heimtextil

Warme Farbtöne, natürliche Materialien, fluoreszierende Stoffe und ein klares Design. Auf der Messe Heimtextil werden vier bedeutende Trends gesetzt. Alle sollen für ein wohliges Gefühl in der Wohnung sorgen.

Voriger Artikel
Untermieter darf Räume nicht einfach an Touristen vermieten
Nächster Artikel
Saison der Zaubernuss endet nicht nach dem Winter

Grün- und Erdtöne sowie natürliche Materialien machen die Themenwelt Nourish aus.

Quelle: WGSN

Frankfurt/Main. "Well-Being 4.0" heißt es nun in Frankfurt: Um das neue Wohlfühlen geht es der Einrichtungsbranche auf der Heimtextil, einer internationalen Messe für Wohn- und Objekttextilien (12. bis 15. Januar).

Ein Team aus sechs Designagenturen hat sich im Auftrag der Messe die Neuheiten angeschaut - und diese vier maßgeblichen Trends ausgemacht:

Enrich

: In dieser Themenwelt finden sich satte Farben wie Pflaume und Karminrot, aber auch metallische Elemente aus Gold, Bronze und Messing sowie ikonische Muster. Sie stehen für die Verschmelzung von Einflüssen aus Okzident und Orient. Wem gefällt das? Dem, der Luxus, das Opulente und das Drama mag.

Nourish

: Grün- und Erdtöne machen diese Themenwelt aus. Sie steht für einen nachhaltige und ökologische Vision des Wohlbefindens. Vor allem natürliche Materialien wie Leinen oder reine Schafswolle spielen eine Rolle. Für wen ist Nourish das Richtige? Wer eine Welt sucht, die Stadt und Land vereint.

Energise

: Die Farbpalette dieser Textilwelt ist leuchtend bunt mit starken Kontrasten. Hier finden sich Stoffe aus innovativen Materialien und mit fluoreszierenden Farbtönen. Auch viele 3D-Wandverkleidungen gehören dazu.

Protect

: Diese Wohnwelt steht für Reinheit, Helligkeit und Weichheit, beschreiben es die Trendexperten. Klares Design und klare Ästhetik prägen sie. Wer darin wohnt, sucht Ruhe, Wellness und Meditation. Ausdruck findet das in hellen und natürlichen Farben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles