Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Vorteil für Familien

Kinderbaulandbonus Vorteil für Familien

Kinderzimmer ist fast geschenkt: Die Stadt fördert Familien, die in Hannover bauen wollen, mit dem Kinder-Bauland-Bonus.

Voriger Artikel
Checkliste zum Grundstückskauf
Nächster Artikel
Baugebiete-Formular zum Download

Mit dem Kinderbaulandbonus wird das Grundstück für Familien günstiger.

Quelle: istock.com

Wer in Hannover bauen möchte, kann viele Vorteile genießen: kurze Wege und die Nähe zum öffentlichen Nahverkehr, zu Kitas, Schulen und Einkaufsmöglichkeiten in der Nachbarschaft und einem regen kulturellen Leben. Damit Interessenten ihr Wunschgrundstück finden und ihr Traumhaus in Citynähe bauen können, wurde in Hannover 2001 das Einfamilienhaus-Büro gegründet.

Das Mitarbeiterteam informiert über Baugebiete und Baugrundstücke, die von der Stadt Hannover zum Verkauf ausgeschrieben werden. Wer Fragen zum Planungsstand in einem Baugebiet hat oder sich über die Eigenheimförderung beraten lassen möchte, erfährt im Einfamilienhaus-Büro, wer der richtige Ansprechpartner in den verschiedenen Fachbereichen ist.

Darüber hinaus können sich Interessenten in einem persönlichen Beratungsgespräch anhand der erstellten Informationsunterlagen zu den jeweiligen Baugrundstücken einen Überblick über den aktuellen Vermarktungsstand verschaffen. Das Einfamilienhaus-Büro schickt Informationsunterlagen auf Anfrage auch per Post.

In Hannover gibt es noch ein weiteres Bonbon für Bauinteressenten, das es so in keiner anderen deutschen Stadt gibt: den Hannover-Kinder-Bauland-Bonus. Die Idee ist bestechend einfach: Wer mindestens ein Kind hat, Bauland für ein Einfamilienhaus oder ein Haus sucht und dieses selber bewohnt, wird von der Stadt gefördert. Inzwischen wurde diese Förderung auf den Ersterwerb von Eigentumswohnungen auf ehemals städtischen Flächen und auf den Kauf von Häusern, die von der Stadt veräußert werden, erweitert.

Und so funktioniert der Hannover-Kinder-Bauland-Bonus:

  • Die Stadt weist Baugrundstücke aus, die mit dem Hannover-Kinder-Bauland-Bonus als förderungsfähig erklärt wurden.
  • Für jedes Kind unter 16 Jahren, das im Haushalt lebt, gewährt die Stadt einen zehnprozentigen Preisabschlag – den Hannover-Kinder-Bauland-Bonus. Dieser bezieht sich bei Baugrundstücken auf den Kaufpreis ohne die Erschließungskosten; bei Häusern von Baugemeinschaften und bei Eigentumswohnungen auf den selbst genutzten Grundstücksanteil. Und damit ist das Kinderzimmer fast geschenkt. Allerdings ist der Abschlag auf maximal 40 Prozent für vier oder mehr Kinder begrenzt. Entscheidend ist die Zahl der Kinder bei der Vertragsbeurkundung – aber auch Schwangerschaften werden berücksichtigt.
  • Jede Familie, und auch jede andere Lebensgemeinschaft, die ein städtisches Einfamilienhausgrundstück oder gefördertes Wohneigentum von der Stadt erwerben will, kann den Hannover-Kinder-Bauland-Bonus in Anspruch nehmen.
  • Die Vorteile des Hannover-Kinder-Bauland-Bonus gelten ebenfalls für ehemalige Erbbaurechtsflächen, die nach neuer Aufteilung bebaut werden.
  • Auch wenn der Kauf eines Grundstücks oder einer Eigentumswohnung über einen Bauträger abgewickelt wird, kann der Hannover-Kinder-Bauland-Bonus beantragt werden. Voraussetzung bleibt, dass der Bauträger das Grundstück von der Stadt zuvor erworben hat (bei Eigentumswohnungen nach dem 01.01.2004). Die Familie muss in beiden Fällen Erstbezieher sein. In solchen Fällen ist zunächst der volle Grundstückspreis an den Bauträger zu entrichten, bevor der Bonus direkt an die geförderte Familie ausgezahlt wird.
  • Banken erkennen den Förderbetrag des Hannover-Kinder-Bauland-Bonus als Eigenkapital an.
  • Der Hannover-Kinder-Bauland-Bonus kommt unvermindert auch den Familien zugute, die anderweitige Förderungen durch Bund oder Land genießen. Nur wenn die geförderten Häuser vor Ablauf von zehn Jahren verkauft, einem Dritten überlassen oder für ein Erbbaurecht umgewidmet werden, muss der Bonusbetrag zeitanteilig zurückgezahlt werden.

Ziel der Stadt ist es, mit dem Hannover-Kinder-Bauland-Bonus die Attraktivität des Wohnens in der Stadt für junge Familien zu erhöhen.

Einfamilienhaus-Büro
Brüderstraße 6
30159 Hannover
Telefon (05 11) 16 84 65 81 oder (05 11) 16 84 01 13
Fax (05 11) 16 84 53 07
Internet: www.efh-büro.de
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bauen in Hannover
Richtfest

Die HAZ stellt die besten Baugebiete vor und präsentiert über 100 Standorte in Stadt und Region mit Ansprechpartner und Kontaktformular.

mehr
Mehr aus Baugebiet suchen