Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wasserdurchlässige Flächen im Garten einplanen

Von Rasen bis Kies Wasserdurchlässige Flächen im Garten einplanen

Bei starken Regenschauern staut sich das Wasser im Garten schnell an, wenn der Boden nicht durchlässig ist. Hausbesitzer und Hobbygärtner müssen deshalb unbedingt genug Versickerungsflächen einplanen.

Voriger Artikel
Ländlich oder in Citynähe
Nächster Artikel
Die KSG erfüllt Wohnträume

Rasenflächen im Garten sind für die Versickerung von Regenwasser unverzichtbar.

Quelle: iStockphoto.com/ Anna Omelchenko

Bad Honnef . Dazu bieten sich zum einen Grünflächen an, also etwa Rasen und Beete. Auch Kies ist durchlässig, erklärt der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) in Bad Honnef bei Bonn. Wer lieber einen festeren Untergrund verwenden möchte, kann selbst beim Pflastern der Terrasse Material einsetzen, das eine gewisse Durchlässigkeit hat: Naturstein zum Beispiel oder ein spezielles Porenpflaster.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige