Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Hannover bleibt die Nummer eins in Niedersachsen
Büro- und Gewerbeimmobilien

Immobilienmarktbericht Hannover bleibt die Nummer eins in Niedersachsen

Der Immobilienmarktbericht der Region Hannover liefert zum 15. Mal Zahlen, Daten und Fakten zum boomenden Standort Hannover.

Voriger Artikel
Ein Schwerpunkt ist die Gründungsförderung
Nächster Artikel
„Zuwachs wird es vor allem in Hannover geben“

Den Immobilienmarktbericht mit allen Daten und Fakten gibt es auch online.

Quelle: Region Hannover

Hannover. Knapp fünf Millionen Quadratmeter Büroimmobilienfläche umfasst der Wirtschaftsstandort Hannover und gehört damit zu den bedeutendsten und zukunftsfähigsten Standorten der Bundesrepublik Deutschland. In Niedersachsen nimmt die Region Hannover den ersten Platz ein. Diese Zahlen und weitere Daten und Fakten liefert der „Immobilienmarktbericht Hannover“, der Ende September bereits zum 15. Mal erschienen ist. Der Report liefert eine wissenschaftlich fundierte, professionelle Datenbasis für Investitionen und Projekte auf dem regionalen Immobilienmarkt. Er stellt aktuelle Strukturen und Tendenzen des Marktes dar und trägt dazu bei, die Wirtschaftsregion Hannover als Immobilienstandort bundesweit zu vermarkten. Entstanden ist die Studie unter Federführung der Region Hannover als Gemeinschaftswerk der öffentlichen Hand (Region und Stadt Hannover) und Akteuren der regionalen Immobilienwirtschaft.

„Der gewerbliche Immobilienmarkt Hannover steht für renditesichere Investments mit Entwicklungspotenzial. Hannovers City gehört zu Deutschlands Top-Einkaufsadressen, Logistikflächen in der Region sind stark nachgefragt, der Büromarkt in der Landeshauptstadt hat sich als größter B-Standort Deutschlands etabliert“, verweist Ulf- Birger Franz, Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung der Region Hannover, auf die Stärken der Region. Diese Fakten, die im Immobilienmarktbericht ausführlich aufgezeigt werden, richten sich insbesondere an Investoren, Makler und Projektentwickler, die eine solide Datenbasis für Investitionen auf dem regionalen Immobilienmarkt benötigen. Gemeinsam mit 20 Partnern aus der Immobilienwirtschaft stellt die regionale Wirtschaftsförderung seit 2003 Kerndaten zu allen relevanten Teilmärkten der Region zusammen.

Alle Daten und Fakten online unter: www.immobilienmarktbericht-hannover.de

Vera König

Voriger Artikel
Nächster Artikel