Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hannovers City ist ein attraktiver Standort
Büro- und Gewerbeimmobilien

Marktbestimmung durch Gewerbe-, Büroimmobilien und Neubauten Hannovers City ist ein attraktiver Standort

Revitalisierung bestehender Gewerbe- und Büroimmobilien sowie attraktive Neubauten bestimmen den Markt.

Voriger Artikel
Damit der Immobilienkauf kein Russisch Roulette wird
Nächster Artikel
Qualität und Nachhaltigkeit stehen im Fokus

Repräsentativ: Das Neubauvorhaben MARQ - MARSTALL QUARREE in der City.

Quelle: Henschel Immobilien

Hannover ist der stärkste B-Standort nach sogenannten A-Städten wie Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und München. Seit 2010 beträgt die durchschnittliche Vermietungsleistung etwa 130 000 Quadratmeter Bürofläche pro Jahr - doppelt so hoch wie in vergleichbaren Städten. Dadurch liegt die Büroflächenleerstandsquote mit 5,2 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt von 6,1 Prozent. „In der Vergangenheit entstanden in Hannover keine spekulativen Büroneubauten, sondern es wurde vor Baubeginn immer an Ankermieter vermietet“, sagt Jörg Henschel, Inhaber von Henschel Immobilien. Den entstehenden Neubau an der Vahrenwalder Straße mietet Vodafone, das sogenannte Lister Dreieck am Hauptbahnhof die Deutsche Bahn.

Um die starke Nachfrage nach zeitgemäßen Büroflächen zu bewältigen, rückt die Revitalisierung bestehender Gewerbe- und Büroimmobilien in den Fokus von Privatinvestoren sowie nationalen und internationalen Investoren. Das Innenstadtobjekt Rathaus Carré ist ein gelungenes Beispiel für eine hochwertige Revitalisierung. „Wir erstellen in diesem Objekt für jeden Mieter einen Maßanzug, in dem er seine Arbeitsabläufe optimieren kann“, betont Henschel. Das Geschäftshaus am Friedrichswall/Osterstraße 63 wird komplett entkernt und umgebaut. Durch die bodentiefen Fenster und die klaren vertikalen Stützenelemente erhält das Gebäude ein besonderes architektonisches Erscheinungsbild, das städtebauliche Akzente setzen wird.

„Mit zwei Neubauvorhaben in Hannover, dem Marq - Marstall Quarree am Marstall in der City, und dem Pod|BC - Podbielski Business Center an einer der Hauptverkehrsadern der Stadt, realisiert die Firma Strabag zwei erstklassige Neubauimmobilien“, sagt Henschel. Mit seiner exponierten Lage auf dem neu gestalteten Marstallplatz zählt das Marq zu den künftigen Top-Adressen der Landeshauptstadt. Zeitlos klassische Architektur mit modern ausgestatteten Flächen prägt den Charakter des Wohn- und Geschäftshauses. Im Erdgeschoss sind Handels- und Gastronomieflächen, in den Stockwerken darüber Büroflächen sowie Penthouse-Wohnungen zu finden.

An der „Podbi“ entsteht ein innovativer Büroneubau. Das Podbielski Business Center wird nicht nur eine erstklassige Büroadresse, sondern ist auch der markante Auftakt eines neuen Quartiers, das auf dem Gelände des ehemaligen Oststadtkrankenhauses entsteht. Die Architektur des Pod|BC überzeugt durch die klare Struktur und die klassische Vollklinkerfassade.

„Architektonisch anspruchs- volle Gebäude mit angenehmem Raumklima, energetischer Bauteilkühlung, innovativer Ausstattung, flexiblen Büroflächen und effizienten Raumstrukturen entscheiden über die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter und Unternehmen“, erläutert Henschel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel