Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Magazin für Büro und Gewerbe
Büro- und Gewerbeimmobilien

Editorial Magazin für Büro und Gewerbe

Gutes Klima für den Erfolg. Wenn die Investoren- und Immobilienbranche sich alljährlich auf der Leitmesse Expo Real in München trifft, lösen die guten Kennwerte Hannovers immer wieder Erstaunen aus. Leerstand bei Büroimmobilien oder Wohnungen?

Voriger Artikel
Die Landeshauptstadt spielt als Standort in der ersten Liga

Conrad von Meding

Hannover. Ungewöhnlich gering. Nachfrage nach Logistikprojekten? Erfreulich hoch. Relation der Investitionskosten zur erzielbaren Einnahme? Sehr befriedigend. Kein Wunder, dass sich Investoren und Anleger gern in Hannover und Umland engagieren.

Richtig ist: Vieles davon basiert auf einem Glücksfall für Hannover – die Lage an den Drehkreuzen der großen europäischen Wirtscha swege macht die Stadt für überregionale Interessenten attraktiv. Aber: Es kommt immer auch darauf an, was man aus solchen Vorzügen macht. Hannover und die in der Region zusammengeschlossenen Umlandkommunen haben in den vergangenen Jahren ein Klima geschaffen, das attraktiv für Auswärtige ist. Dass die Akteure in Hannovers Immobilienbranche über Jahre hinweg gemeinsam transparente Marktberichte erstellen, dass sie ihre Projekte in München präsentieren und dass auch die kommunalen Spitzenvertreter Flagge zeigen und zu Gesprächen bereitstehen, vermittelt Vertrauen in einer Branche, die sonst auf kühle Rahmendaten schaut, ein wesentliches Pfund. Gut ist, dass auch die einheimischen Unternehmen nicht zu kurz kommen.

Dass Continental am Pferdeturm seine neue Zentralverwaltung baut, dass Wabco am Lindener Hafen Millionen investiert, die GBH sich als größtes Wohnungsunternehmen Hannovers am Klagesmarkt ein neues Domizil schaf und die VGH an der Prinzenstraße oder Gregor Baum am Aegi neue Bürowelten schaffen, zeigt, dass der Immobilienmarkt auch für die attraktiv ist, die sich vor Ort auskennen. Das gute Klima ist dabei ein Erfolgsrezept, das die exzellenten Rahmendaten ergänzt.

Conrad von Meding

Voriger Artikel