Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Auf nach Laatzen!
Wohnen in Hannover und der Region

Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG Auf nach Laatzen!

Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz erweitert ihr Immobilienportfolio und kauft 46 Wohnungen im Umland.

Voriger Artikel
Trendige Bodenbeläge
Nächster Artikel
Maritimes Flair am Kanal

Wohnen im Gutenberg-Quartier bedeutet optimale Nahversorgung durch kurze Wege.

Quelle: Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz

Hannover. Nicht Stadt Hannover, sondern Umland: Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz hat ihren Investitionsradius erstmalig auf die Region Hannover ausgeweitet. Sie hat in der Stadt Laatzen zwei sechsstöckige Mehrfamilienhäuser erworben. Sie sind Teil des derzeit entstehenden Gutenberg-Quartiers an der Gutenbergstraße - ein Banner mit vielen Informationen am Bauzaun weist seit einiger Zeit auf die Genossenschaft hin. Die Häuser mit insgesamt 46 Wohnungen werden von einem Bauträger zentral in der Nähe der alten Maschwiesen errichtet. Sie werden der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz Ende 2017/Anfang 2018 schlüsselfertig übergeben, der Rohbau wird Anfang 2017 fertig sein. Etwa ein Jahr später können die neuen Mieter in Laatzen einziehen.

Diese Ausweitung ins Umland ist richtungsweisend und macht deutlich, dass die Genossenschaft ihren Wachstumskurs konsequent fortsetzt. „Der Kauf war eine hervorragende Gelegenheit, unser Immobilienportfolio zu ergänzen. Zum einen können wir unseren Mitgliedern modernen Wohnraum mit sehr guter Verkehrsanbindung nach Hannover zu günstigen Mietpreisen anbieten, und zum anderen erweitern wir unseren Bestandsbereich um einen attraktiven Standort“, betont Vorstandsvorsitzender Christian Petersohn. Wohnen im Gutenberg-Quartier bedeutet optimale Nahversorgung durch kurze Wege. In nur wenigen Minuten erreicht man fußläufig das Leine-Center mit zahlreichen Geschäften sowie Kindergärten und Schulen. In unmittelbarer Nähe liegen das Messegelände, der Expo-Park und der Park der Sinne. Die attraktiven Freizeitangebote machen Laatzen zu einem idealen Wohnort für sämtliche Altersgruppen. Die beiden Mehrfamilienhäuser sind Teil eines Ensembles aus fünf Häusern auf einem rund 6000 Quadratmeter großen Grundstück an der Gutenbergstraße. Die Häuser werden im Niedrigenergiestandard KfW 70 errichtet und sind zum Teil weiß verputzt, zum Teil mit roten Klinkersteinen versehen. Im obersten Geschoss befinden sich zwei Penthäuser mit komplett umlaufender Dachterrasse. Die Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen sind zwischen 70 und 140 Quadratmetern groß und haben alle einen Balkon oder eine Terrasse. Die Wohnanlagen sind komplett barrierefrei, alle Etagen sind über Aufzüge erreichbar. „Es haben sich bereits einige Interessenten bei uns gemeldet. Dies zeigt uns, dass die Entscheidung für diese Investition richtig ist“, betont der Vorstandsvorsitzende.

Weitere Informationen:

Für Rückfragen steht Herr Querfeld von der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz unter Telefon (05 11) 5 30 02-60 zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bauatlas Region Hannover 2015

In der neuen Beilage mit den aktuellen Baugebieten in der Region Hannover stellt die HAZ viele interessante Objekte vor. Alle aktuellen Standorte finden Sie in der Datenbank. mehr