Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Aktuelles
Familie
Kinder sollten nicht an einem Arm ruckartig hochgezogen werden. Sonst drohen schmerzhafte Folgen.

Meist ist es der Arm der erste Körperteil, das man von einem Kind zu greifen bekommt, wenn man ihm hochhelfen möchte. Doch gerade eine ruckartige Bewegung mit dem Arm des Kindes sollte vermieden werden, sonst kann eine dauerhafte Verletzung folgen.

mehr
Familie
Schauspielerin Katherine Langford als Hannah Baker in einer Szene der Netflix-Serie «Tote Mädchen lügen nicht».

Der Streamingdienst Netflix hat mit "Tote Mädchen lügen nicht" einen Hit gelandet. Sie erzählt die Geschichte eines Mädchens, das sich selbst tötet. Vor allem Mediziner laufen gegen die Art der Inszenierung Sturm - sie fürchten Nachahmer-Effekte.

mehr
Familie
Frauen sollten sich im Alter öfter zusammen treffen und gemeinsam Spaß haben.

Frauen tun im Alter zu wenig das, wozu sie eigentlich Lust haben. So lautet jedenfalls ein allgemeiner Mythos. Was sie stattdessen machen sollten, versucht ein Ortsverein in den USA zu vermitteln.

mehr
Familie
Das Gericht entscheidet zum Wohl des Kindes. Das heißt, das Mädchen wird geimpft.

Eltern können frei wählen, ob sie ihre Kinder wie empfohlen impfen lassen oder nicht. Was aber, wenn die Mutter Impfgegner und der Vater -befürworter ist? Der BGH hat bei der Entscheidung das Kind im Blick.

mehr
Familie
Eltern können noch bis Juli die Kita ihres Kindes für den «Deutschen Kita-Preis» nominieren.

Eltern, die mit der Tagesstätte ihres Kindes rundum zufrieden sind, können diese jetzt als "Kita des Jahres" vorschlagen. Das geht noch bis zum 15. Juli. Die tägliche Arbeit der Gewinner-Kitas wird mit einem Preisgeld gefördert.

mehr
Familie
«Fidget Spinners» sind das neue Trendspielzeug. Wer geschickt ist, kann ihn bis zu 20 Sekunden auf der Fingerspitze kreisen lassen.

"Pokémon Go" war gestern, total 2016. 2017 dagegen sausen die "Fidget Spinners" zwischen den Fingerspitzen. Die Spielzeuge aus Plastik und Metall versetzen Kinder in den USA in Verzückung. Der Trend treibt im Klassenzimmer aber so manchen Lehrer in den Wahnsinn.

mehr
Familie
Einige Teenager trinken sich gelegentlich in einen Rausch. Dennoch nimmt der regelmäßige Alkoholkonsum bei Jugendlichen stetig ab. Das ergab eine Umfrage.

Jugendliche gehen am Wochenende oft mit Freunden feiern - auch Alkohol spielt dabei häufig eine Rolle. Wann sollten Eltern sich darüber Sorgen machen?

mehr
Familie
Obwohl Bund, Länder und Gemeinden immer mehr in den Ausbau von Kindertagesstätten investieren, fehlen derzeit mehr als 293 000 Krippenplätze.

Bund, Länder und Gemeinden stecken viele Milliarden Euro in die Kinderbetreuung. Während bei den Drei- bis Sechsjährigen die Quote stimmt, sind Mütter und Väter mit ganz kleinen Kindern weniger gut dran.

mehr