Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Aktuelles
Familie
Für Menschen mit einem Gendefekt kann auch nach dem Überschreiten der Altersgrenze noch Kindergeld bezogen werden. Der Defekt muss aber seit der Geburt bestehen.

In Ausnahmefällen beziehen Eltern länger Kindergeld: Wird etwa ein Gendefekt festgestellt, kann man auch noch nach Erreichen der Altergrenze Mittel beziehen. Dies zeigt ein Beispiel der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins.

mehr
Familie
Schüler, die einmal pro Woche am Computer arbeiten, schneiden in Mathematik und den Naturwissenschaften besser ab, fanden Wissenschaftler heraus.

Der digitale Wandel ist in deutschen Schulen noch nicht angekommen. Das ist das Ergebnis eines neuen Gutachtens renommierter Bildungsforscher. Auch auf anderen Feldern sehen sie akuten Handlungsbedarf seitens der Bildungspolitik.

mehr
Familie
Die Arbeit verfolgt viele Eltern bis nach Hause - sie können Beruf und Familie schlecht miteinander in Einklang bringen.

Ein Kind zu erziehen, verursacht viel Arbeit. Noch schwieriger ist für Berufstätige. Laut einer neuen Umfrage kommen sehr viele mit dieser Doppelbelastung nicht zurecht.

mehr
Familie
Viele Mütter fühlen sich bei der Kindererziehung von ihren Partnern alleingelassen.

Für alleinerziehende Mütter ist der Alltag sehr anstrengend. Allerdings finden Frauen ihre Situation nicht viel einfacher, wenn sie Kinder zusammen mit einem Partner großziehen können. Das ergibt zumindest eine neue Umfrage.

mehr
Familie
Bei einer Adoption steht immer das Kindeswohl im Mittelpunkt.

Wenn ein Kind adoptiert wird, dann hat es die gleichen Rechte und Pflichten wie ein leibliches Kind. Aber was muss bei einer Adoption beachtet werden?

mehr
Ernährung
Frisch aufgebrühter Fenchel-Tee hilft gegen Bauchkrämpfe. Bild: Patrick Pleul/dpa

Tee aus frischen Fenchelsamen selbst zerdrückt oder fertig aus der Packung: das wohltuende Getränk kann die Beschwerden von Babys mit Magenproblemen lindern.

mehr
Familie
Kinder mit einer Lese- und Schreibschwäche sollten so früh wie möglich intensiv gefördert werden, mahnen Forscher.

Ein Kind liest langsam, stockt, verliert die Zeile. Klingt normal für einen ABC-Schützen. Wenn noch das Vertauschen von Wörtern, Silben oder Buchstaben hinzukommt, kann es aber ein erstes Anzeichen für Legasthenie sein. Forscher in München befassen sich mit dem Thema.

mehr
Familie
Intelligenter Rollator: Um die Sturzgefahr zu verringern, sollen Sensoren die Körperhaltung überwachen.

Rollatoren ermöglichen vielen älteren und behinderten Menschen, sich relativ sicher zu bewegen. Doch bei falscher Handhabung und Haltung können sie zur Sturzfalle werden. Ein Projekt sucht nun Abhilfe.

mehr