Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Senioren sollten sich ein Silvester-Programm überlegen

Familie Senioren sollten sich ein Silvester-Programm überlegen

Silvester lässt sich schlecht ignorieren: Senioren, die keine Lust auf das Fest haben, sollten sich deshalb ein kleines Alternativprogramm überlegen. Gute Tipps gibt eine Expertin des Kuratoriums Deutsche Altershilfe.

Voriger Artikel
"German Angst"? Viele Deutsche sorgen sich vor 2016
Nächster Artikel
Weihnachten ohne Streit: Freiräume schaffen

Auch wenn sie keine Lust auf das Fest haben: Senioren sollten sich für Silvester etwas vornehmen.

Quelle: Ingo Wagner

Köln. Senioren sollten sich an Silvester etwas vornehmen, auch wenn sie keine Lust auf das Fest haben. "Das ist genau wie Weihnachten oder Karneval in manchen Regionen - solche Tage kann man einfach nicht ignorieren", sagt Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe.

Oftmals sind diese Feiertage traurig für Senioren. Sie erinnern sich an vergangene Zeiten oder den verstorbenen Partner. Dennoch ist es nicht sinnvoll, sich ins Bett zu legen und zu hoffen, Silvester einfach zu verschlafen. "Das funktioniert nicht", warnt Sowinski. Spätestens während des Feuerwerks wachen Senioren dann auf und fühlen sich einsam.

Stattdessen sollten Ältere sich ein kleines Programm überlegen. Wenn sie keine Lust haben, bis Mitternacht aufzubleiben, kann es schon am Nachmittag stattfinden. "Man kann sich mit Freunden zum Essen verabreden oder spazieren gehen", schlägt Sowinksi vor.

Aber auch alleine können Senioren den Tag angehen. So hilft unter Umständen ein Blick auf Fotos oder den Kalender aus dem vergangenen Jahr, damit abzuschließen und Pläne für das kommende Jahr zu schmieden.

Anschließend müssen die Senioren nicht bis spät in die Nacht wach bleiben, sondern können sich ins Bett legen. "Aber wenn man dann um 23 Uhr aufwacht, ist das gar nicht mehr so schlimm."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles