Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tipps für Stressphasen: Das Gute im Blick behalten

Familie Tipps für Stressphasen: Das Gute im Blick behalten

Viele Aufgaben, wenig Zeit - Stressige Lebensphasen kosten Kraft und können die Lebensfreude einschränken. Um gegen die negativen Gefühle anzukämpfen, hilft es, sich das Positive bewusst vor Augen zu führen. Das gelingt mit diesem Tipp.

Voriger Artikel
Handy statt Tabak: Mehr Jugendlichen droht Internetsucht
Nächster Artikel
Familienrecht: Umgangsrecht für ferne Verwandte

Stress, der lange anhält, kann sehr belastend sein. Um die stressige Phase zu überstehen, kann es helfen, sich das Positive des Tages jeden Abend bewusst zu machen.

Quelle: Oliver Berg

Hamburg. In stressigen Lebensphasen neigen viele Menschen dazu, sich auf negative Erlebnisse zu konzentrieren. Um dagegen anzusteuern, ist es sinnvoll, jeden Abend ganz bewusst drei positive Ereignisse des Tages zu notieren.

Das rät die Zeitschrift "Psychologie bringt Dich weiter" (Ausgabe September/Oktober 2016). Das kann zum Beispiel der Gedanke an eine Situation sein, die einen tagsüber zum Lachen gebracht hat. Dies erfüllt einen mit Dankbarkeit und lenkt einen vom Grübeln ab, das den Stress noch verstärkt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles