Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kunstvolle Ausflüge
Erlebnissommer

Sprengel-Museum Kunstvolle Ausflüge

Das Sprengel-Museum feiert seine Wiedereröffnung, die kestnergesellschaft ihr 100-jähriges Bestehen.

Der Altbau des Sprengel- Museums ist zwar noch im Umbau, sodass viele Räume zurzeit nicht zugänglich sind. Ein Besuch lohnt sich aber trotzdem, denn in der Einblickshalle ist eine Ausstellung über Niki de Saint Phalle zu sehen. Die Schau präsentiert ihre künstlerische Entwicklung von Beginn der 1960er- bis in die 1990er-Jahre.

Am 5. Juni feiert das Kunstmuseum dann mit einem Publikumstag und freiem Eintritt von 10 bis 18 Uhr die Wiedereröffnung seiner gesamten Ausstellungsfläche. Unter dem Titel „130 % Sprengel“ zeigt das Haus auf knapp 7000 Quadratmetern die eigene Sammlung. Die Ausstellung präsentiert mit mehr als 1500 Werken die Kunstgeschichte der Moderne von ihren Anfängen um 1900 bis in die Gegenwart. Grund genug, dem Museum mal wieder einen Besuch abzustatten.

Auch für einen Besuch der kestnergesellschaft gibt es einen guten Anlass. Denn diese feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen und blickt mit historischen Dokumenten, Fotos, Plakaten, Zitaten und Filmen auf die Geschichte des Hauses zurück. Unter anderem erinnert sie an die Verfolgung ihres jüdischen Direktor Justus Biers zur Zeit des Nationalsozialismus. Ihm gelang es, in die USA zu fliehen, die kestnergesellschaft wurde 1936 zwangsgeschlossen. Dies nimmt die kestnergesellschaft zum Anlass, sich in einer Gruppenausstellung mit dem Thema „Stellung nehmen“ zu beschäftigen. Sie zeigt Werke von Künstlern, die den Betrachter dazu bringen wollen, Stellung zu beziehen.

Mehr Informationen unter:

www.sprengel-museum.de

www.kestnergesellschaft.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Sudoku

Täglich neu in vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Anzeige