Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mit Pfeil und Bogen die Natur erobern
Erlebnissommer

Bogenschießen Mit Pfeil und Bogen die Natur erobern

3-D-Parcours bieten gute Möglichkeiten für Einsteiger, sich an der frischen Luft im Bogensport auszuprobieren.

Voriger Artikel
Erfolgreich aufsteigen
Nächster Artikel
Steile Klippen, wilde Talfahrten und höchster Kulturgenuss

Eine gute Haltung ist für Anfänger wichtiger als gute Treffer.

Quelle: Schwarzenberger

Harz. Wer sich einmal wie unsere Vorfahren fühlen möchte, greift zu Pfeil und Bogen - also ohne technischen Schnickschnack, wie ihn moderne Sportschützen verwenden. Für Anfänger geht das am besten mit geliehener Ausrüstung. Dann steht einem Vergnügen der anderen Art nicht mehr viel im Weg.

Ihren Parcours hat die Bogengruppe Harzburger Luchse im Harz angelegt. Jeden Sonnabend und Sonntag ist die Anlage für Gäste geöffnet. Einfach in der im Bad Harzburger Ortsteil Göttingerode eingerichteten Anmeldestation registrieren und loslegen. Auf einer Strecke von vier Kilometern legen die Schützen einige Hundert Höhenmeter zurück und können an über 50 Figuren aus Kunststoff - das sind die 3-D-Ziele - ihre Pfeile anlegen. „Gute Schützen brauchen etwa drei Stunden“ , sagt Hellmut Schnaubelt von den Harzburger Luchsen.

Entsprechend mehr Zeit sollten Ungeübte einplanen. Mindestens zu zweit sollte man unterwegs sein, um sich gegenseitig zu unterstützen und um auf die Sicherheitsregeln zu achten. Solche Hinweise stellen gute Parcoursbetreiber für alle Gäste auf. Die kann man vor dem Besuch erfragen oder auf den Webseiten nachlesen.

„Man sollte eine private Haftpflichtversicherung haben und immer auf freie Schussbahn vor und hinter den Zielen achten“ , zitiert Schnaubelt einige der wichtigsten. Bei den Luchsen muss man eine eigene Ausrüstung mitbringen. Für Einsteiger gilt dort: immer mit einem erfahrenen Bogenschützen unterwegs sein.

In der Bowhunter World in Hannover-Laatzen können Gäste nicht nur eine Ausrüstung ausleihen, sondern werden auch in den Sport eingewiesen. Für Anfänger ist das eine ideale Kombination. Neben Bogen und Pfeilen gehören auch Fingerschutz sowie ein Armschutz zur Ausstattung. Im Laatzener Parcours (dienstags bis sonntags) warten 31 Ziele auf einer 1,8 Kilometer langen Route. Einen Ausrüstungsverleih sowie Einweisungen für Anfänger gibt es auch im Parcours ARTchers Lake im Landkreis Gifhorn (sonnabends und sonntags) mit einer an einem See gelegenen Route. Eile sollte niemand mitbringen. „Bogenschießen kann therapeutisch wirken, weil man gut zur Ruhe kommt“ , findet Schnaubelt.

Mehr Informationen unter:

www.harzburgerluchse.de

www.bogensportevent.de

www.artchers-land.de

Marcel Schwarzenberger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Sudoku

Täglich neu in vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Anzeige