Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Steile Klippen, wilde Talfahrten und höchster Kulturgenuss
Erlebnissommer

Attraktionen im Harz Steile Klippen, wilde Talfahrten und höchster Kulturgenuss

Der Harz ist nicht nur ein tolles Gebiet für Wanderer. Auch Abenteurer, Wissbegierige und Kunstliebhaberfinden in dem nahe gelegenen Mittelgebirge lohnende Ziele.

Voriger Artikel
Mit Pfeil und Bogen die Natur erobern
Nächster Artikel
Es ist Festival-Zeit

Im Luna Loop des Funparks in Thale haben Mädchen und Jungen großen Spaß.

Quelle: n‘Rico Kreim/www.kreim.net

Harz. Was für eine Vielfalt! Der Harz ist wildromantisch, überzogen von ausgedehnten Buchen- und Fichtenwäldern, durchsetzt mit schaurig-schönen Mooren und tosenden Wasserfällen. Mit plötzlich steil aufragenden Klippen, die zu erklimmen Freude bereitet. Mittelpunkt und immer wieder eine Herausforderung für Wanderer: der Brocken, Niedersachsens höchster Berg, dessen Gipfel sich von verschiedenen Seiten in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen erreichen lässt.

Doch der Harz, das ist nicht nur Wanderspaß pur mit einem abwechslungsreichen und gut ausgebauten Netz an Wanderwegen. Das Gebirge bietet noch sehr viel mehr. Abenteuerlustige etwa können in der originalgetreu nachgebauten Westernstadt Pullman City Cowboy spielen, sich ein Pferd leihen oder sich im Bogenschießen versuchen. Oder im Kletterwald in Wippra wie Tarzan von Baum zu Baum schwingen und zum Schluss einen Sprung aus 15 Meter Höhe wagen. Adrenalin-Kick gefällig? Dann wagen Sie eine Abfahrt auf der 1000 Meter langen Sommerrodelbahn. Wem das noch nicht aufregend genug ist, dem sei ein Ausflug nach Thale empfohlen. Dort nämlich geht es entweder mit dem Harzbob oder - für Biker - über eine 2000 Meter lange Downhillstrecke mit dem Mountainbike zu T(h)ale. Unten geht es sanft und trotzdem spaßig zu: mit Minigolf und ganz neuen Spaßinseln mit Wasserattraktionen an den Talstationen der Seilbahnen.

Durch uralte Stollen im Bergwerk fahren

Wer nicht ganz so wagemutig, sondern eher wissbegierig ist, kommt im Harz ebenfalls voll auf seine Kosten. Geschichte live lässt sich zum Beispiel bei einer spannenden Fahrt in die uralten Stollen vom Bergwerk Rammelsberg erleben. Oder wie wäre es mit einem Besuch auf der historischen Burg Falkenstein? Dort soll Eike von Repgow den „Sachsenspiegel“ , das wohl berühmteste deutsche Rechtsbuch, verfasst haben. Technikinteressierte sind im Luftfahrtmuseum Wernigerode bestens aufgehoben: 55 Flugzeuge und Hubschrauber sind neben vielen anderen Exponaten hier ausgestellt. Zu sehen ist sogar der Trainingsjet von Prinz Charles. Eine Sammlung ganz anderer Art wird in Sangershausen gezeigt. 8500 Rosensorten blühen im Europa-Rosarium, der größten Rosensammlung der Welt, und betören Besucher mit ihrem Duft. Besondere Attraktionen sind die „Grüne Rose“ , die Moosrosen und die echte Ölrose. Im größten Kräuterpark Europas in Altenau hingegen sind die Gerüche nicht lieblich, sondern würzig. In einer Gewürzpagode findet man sämtliche Gewürze der Welt.

Lieben Sie Kunst und Kultur? Dann auf zu den Glaskünstlern in der Glasmanufaktur Harzkristall. Besucher können dort sogar versuchen, selber eine Glaskugel zu blasen. Oder sie sehen sich eine der Aufführungen im Harzer Bergtheater Thale (siehe Kasten) an. Wer Erholung sucht, dem sei die Hasseröder Freizeitwelt oder die Kristall-Therme Altenau empfohlen. Eine Besonderheit der Kristall-Therme: In der Mega-Brocken-Sauna finden bis zu 150 Gäste Platz.

In der Seilbahn nach oben schweben

Wer die Natur liebt, aber nicht gerne zu Fuß unterwegs ist, hat eine Vielzahl anderer Möglichkeiten, den Harz zu erkunden: Mit einer der Seilbahnen in Thale, die sanft nach oben und nach unten schweben, in einem Waggon der historischen Schmalspurbahn hinter einer stampfenden Dampflok oder während einer Schifffahrt über den Oker-Stausee.

Im Harz findet jeder etwas, das ihm gefällt und zu ihm passt, der Wanderer, der Biker, der Kunstliebhaber und der Erholungssuchende. Die ganze Vielfalt, kompakt und übersichtlich dargestellt, findet sich unter dem Namen „Harzer Highlights“ im Internet. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die schönsten Ausflugsziele des Harzes und planen Sie Ihre eigene, ganz persönliche Route durch den Harz.

Mehr Informationen unter: www.harzer-highlights.de

Auf zur ältesten Naturbühne Deutschlands

„Der Zauberer von Oz“, „Heidi“, „Robin Hood“ und vieles mehr: Wer Theater, Oper, Operette und Musical unter freiem Himmel liebt, der darf mindestens einen Besuch im Harzer Bergtheater Thale in diesem Sommer nicht verpassen. Die Bühne ist im Jahr 1903 in Form eines Amphitheaters angelegt und eine der ältesten und schönsten Naturbühnen Deutschlands. Bis zu 1300 Besucher finden hier, eingebunden in die beeindruckende Naturkulisse am Rande des sagenumwobenen Hexentanzplatzes, Platz.

Von Juni bis September heißt es wieder „Vorhang auf!“ für die Sommerfestspiele. In den Sommermonaten sind auf der grünen Bühne Werke aus allen Genres zu sehen: neben den drei erstgenannten Werken, die häufiger auf dem gut gefüllten Spielplan stehen, gibt es auch einmalige Aufführungen wie etwa „Deutschland sucht den Superstar, Tour 2016“, „DIE Countrynight 2016“ oder „Johannes Oerding“.

Mehr Informationen und Karten im Internet unter: www.tickets.bodetal.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Sudoku

Täglich neu in vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Anzeige