Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Wie eine Arche: Das Zuhause für 100 Tierarten
Erlebnissommer

Wisentgehege Springe Wie eine Arche: Das Zuhause für 100 Tierarten

Die Wildnis ist ganz weit weg? Nicht in Niedersachsen – da haben Sie mit dem Wisentgehege Springe, dem Wildpark Lüneburger Heide, dem Otter-Zentrum Hankensbüttel und der Schlangenfarm Schladen im Nordharz einige der schönsten Wildtierparks praktisch um die Ecke. Gehen Sie auf Entdeckertour!

Voriger Artikel
Auf beschaulichen Wegen zurück zu den Wurzeln
Nächster Artikel
Ab in die Raubritterburg!

Besucherlieblinge: Elche mit ihren Kälbern.

Quelle: Wisentgehege

Springe. In Springe wird Geschichte geschrieben: Das Wisentgehege gibt rund 100 Wildarten ein Zuhause - und es bewahrt einzigartige Arten vor dem Aussterben. Die urwüchsigen Wisente standen Pate für den Namen des Parks. Vor fast 100 Jahren gab es von Europas größtem Säugetier nur noch 54 Exemplare; die Bestände in freier Wildbahn waren erloschen. Im Wisentgehege am Deister gab es seit der Gründung des Parks 1928 rund 350 Geburten dieser stattlichen Tiere.

Ganz nah über den Köpfen: Weißkopfseeadler bei einer Vorführung im Wisentgehege Springe.

Ganz nah über den Köpfen: Weißkopfseeadler bei einer Vorführung im Wisentgehege Springe.

Quelle: Wisentgehege

Schon vor Jahrzehnten entwickelte sich der Park zu einem Wildgehege, der viele Tierarten beherbergt. Besucher begegnen dort: Greifvögeln, Braunbären, Elchen, Przewalski-Urwildpferden, Wölfen sowie Bibern, Luchsen und Fischottern. Mitten in einem Forst führt ein Rundwanderweg über sechs Kilometer von einem Gehege zum anderen. Auf Schritt und Tritt begegnet dem Besucher prachtvolle Natur. Es ist ein urwüchsiges Europa. Und weil sich Wolfsrudel, Herden und Vogelpopulationen stets entwickeln, gibt es auch immer Neues zu entdecken.

Hinzu kommen charmante Veranstaltungen: vom Tiermärchenfest am 27. und 28. Mai (mit Kinderschminken, Hüpfburg und Kinderliedern) über das Mittsommernachtsfest am 24. Juni (mit Lagerfeuer und Übernachtungsmöglichkeit) bis zum Hubertusfest Ende Oktober mit über 80 Ausstellern rund um Natur, Naturschutz, Wildbret und herrlichen Köstlichkeiten. Ein Besucherhinweis: Hunde dürfen in das Wisentgehege aus verständlichen Gründen nicht mitgebracht werden.

Weitere Informationen unter

www.wisentgehege-springe.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Sudoku

Täglich neu in vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden