Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
So strahlt „Mocki“

Halbmarathon-Meisterschaft So strahlt „Mocki“

Halbmarathon-Meisterschaft bestens besetzt: Neben Sabrina Mockenhaupt zählen auch Anja Scherl, Julian Flügel und Hendrik Pfeiffer zu den Favoriten.

Voriger Artikel
Für jeden Kilometer eine Aktion
Nächster Artikel
Fate Tola greift nach dem Streckenrekord

Daumen hoch für Hannover: Sabrina Mockenhaupt ist die „große Dame“ der Laufszene.

Quelle: Norbert Wilhelmi

Hannover. Schon vier Wochen vorm Hannover-Start war die Teilnehmerzahl des Vorjahres deutlich überschritten. 289 Läuferinnen und Läufer hatten sich bei der deutschen Halbmarathon-Meisterschaft aufgemacht durch die Innenstadt von Bad Liebenzell. „Wir sind bei 700 Startern, und darauf sind wir stolz“, sagte Marathon-Chefin Stefanie Eichel. Sie stammten aus 240 Vereinen. Top-Athletenverpflichter Christoph Kopp weiß, woher die Verdoppelung der Teilnehmerzahl kommt. „Die Elite schwärmt von Hannover“, sagt der Berliner. „Es hat sich herumgesprochen, dass wir einen sehr schnellen Kurs mit nur 20 Höhenmetern und optimale Rahmenbedingungen haben.“

Top-Athleten gehen an den Start

Nicht nur die Masse, sondern auch die Klasse startet am Wochenende an der Leine. Mit dem Düsseldorfer Julian Flügel und der für Regensburg startenden Anja Scherl stellen sich zwei Athleten dem Kampf um Titel und Medaillen, die 2016 mit ihrem Start bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für Schlagzeilen gesorgt hatten. Der 30-jährige Flügel hat bereits acht deutsche Meistertitel vorzuweisen und zählt auch in Hannover zum engsten Favoritenkreis.

Scherl war im Vorjahr die Marathon-Überraschung schlechthin, als sie im April trotz eines Vollzeitjobs ihre persönliche Bestzeit über die 42,195 Kilometer auf sensationelle 2:27,50 Stunden schrauben konnte. Im Ziel brach sie völlig entkräftet, aber vollends glücklich zusammen und stammelte in die Mikrofone der ARD: „Ich kann das nicht fassen. All die Trainings-Quälerei hat sich doch gelohnt.“

Scherl, die schon vier nationale Titel in ihrer Vita stehen hat, und die bereits 2015 Silber auf der Halbmarathon-Distanz gewinnen konnte, wird sich in diesem Jahr mit ihrer Teamkollegin Corinna Harrer auseinandersetzen müssen. Und mit der „großen Dame“ der Laufszene: Zehn Tage vorm Start hat die 41-fache deutsche Meisterin Sabrina Mockenhaupt zugesagt. Mit der dreifachen Olympia-Starterin kommt die populärste deutsche Läuferin und Titelverteidigerin nach Hannover. Mit ihrem Hamburger Team will „Mocki“ den Mannschaftstitel gewinnen.

Mit dem deutschen U23-Rekordhalter Hendrik Pfeiffer vom TV Wattenscheid, Simon Stützel (ebenfalls Team Düsseldorf) und dem Rostocker Tom Gröschel wollen weitere nationale Top-Athleten vorm Rathaus am Start stehen. Experten sprechen vom besten Halbmarathon-Feld seit vielen Jahren. Die gesamte Halbmarathon-Szene schaut am Wochenende auf die niedersächsische Landeshauptstadt.

Damit die Sieger im Bilde sind, hat NDR Fernsehen seine Live-Sendezeit bis 12.45 Uhr ausgedehnt. Die TV-Zuschauer werden also auf jeden Fall das Siegerlächeln deutscher Meister sehen.

Christoph Dannowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel