Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
„Wir wollen neue Mitglieder werben“

Interview mit Landesbranddirektor Jörg Schallhorn „Wir wollen neue Mitglieder werben“

Landesbranddirektor Jörg Schallhorn macht sich für Mitgliederwerbung stark und setzt sich insbesondere dafür ein, Frauen für die Feuerwehr zu gewinnen.

Voriger Artikel
Videos erzielen Millionen Aufrufe
Nächster Artikel
Ehrenamtliche suchen niedersachsenweit Verstärkung

Interview mit Landesbranddirektor Jörg Schallhorn

Welche weiterführenden Unterstützungen sind Ihrer Meinung nach nötig, um den Ist- Zustand der Freiwilligen Feuerwehren in Niedersachsen zu verbessern?

Kurz gesagt lautet diese Strategie:

  • ERSTENS wir investieren massiv in Aus- und Fortbildung, um möglichst viele Feuerwehrkameradinnen und -kameraden jederzeit optimal auf ihren wichtigen Dienst vorzubereiten.
  • Wir rühren ZWEITENS die Werbetrommel, vermitteln Wertschätzung und bringen so das Selbstverständliche ins allgemeine Bewusstsein – damit von den künftig insgesamt weniger Menschen mittels Nachwuchsgewinnung deutlich mehr in der Feuerwehr Dienst tun.
  • Und DRITTENS wollen wir mehr Raum für individuelle und lokale Lösungen schaffen, soweit diese erforderlich und vor Ort auch gewünscht sind.

Warum benötigt Niedersachsen Imagekampagnen zur Mitgliederwerbung?

Das Bewusstsein der Öffentlichkeit für eine hauptsächlich im Ehrenamt agierende Niedersächsische Feuerwehr (Freiwillige Feuerwehr) ist oft nicht vorhanden. Es herrscht verstärkt die Meinung, eine Berufsfeuerwehr löse im Rahmen eines staatlichen Notfallsystems die bestehenden Problematiken. Hieraus entstand auch das zweigleisige Ziel der Imagekampagne, die niedersächsische Bevölkerung über den Brandschutz und die Hilfeleistung in Niedersachsen zu informieren und über das „System der Niedersächsischen Feuerwehr“ aufzuklären.

Es kam wesentlich darauf an, den Bürgerinnen und Bürgern bewusst zu machen, dass es sich in der Fläche Niedersachsens hauptsächlich um eine im Ehrenamt agierende Freiwillige Feuerwehr handelt. Zum anderen sollte mittels kompromissloser Ansprache für neue Mitglieder geworben werden.

Welchen Erfolg haben die bisherigen Kampagnen gebracht, lässt sich das schon in Zahlen ausdrücken?

Die Funktionalität der Kampagne mit ihrer vielfältigen Ansprache hat sich durch das positive Evaluationsergebnis bestätigt. 624 Personen sind in den Jahren 2013 bis 2015 durch die Kampagne motiviert worden, in eine niedersächsische Ortsfeuerwehr einzutreten. Ein Ziel der Kampagne, Frauen für die Freiwillige Feuerwehr zu gewinnen, wurde mit großem Erfolg (ein Viertel der Gesamteintritte) realisiert.

Informationen: www.ja-zur-Feuerwehr.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel