Volltextsuche über das Angebot:

9°/ 0° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Kinder
Familie
Den Liebeskummer der eigenen Kinder sollte man nicht bagatellisieren. Sonst fühlen sich Teeanger von ihren Eltern nicht verstanden.

Schwerer Liebeskummer: Wenn Jugendliche daran leiden, fühlen sich Eltern oft hilflos. Sprüche wie "Du wirst dich wieder neu verlieben" oder "Davon stirbt keiner" sind auf jeden Fall fehl am Platz.

mehr
Familie
Damit Eltern Ängste bei ihren Kindern schnell erkennen, sollten sie ein vertrauensvolles Verhältnis schaffen und zuhören.

Schulangst tritt auf, wenn Kinder die Leistungsanforderungen und sozialen Herausforderungen als seelische Gefährdung wahrnehmen. Je jünger das Kind, umso eher zeigt sich die Angst auch körperlich.

mehr
Familie
Vor dem Schlafengehen werden Kinder oft unruhig. Eltern sollten aber von der regelmäßigen Bettzeit nicht abbringen lassen. Foto: Jens Wolf

Kurz vor dem Licht ausknipsen wird noch das Bastelpapier rausgeholt oder das Spiel aus dem Regal geräumt: Kinder machen das nicht unbedingt, um die Eltern zu schikanieren.

mehr
Familie
Im sicheren Griff: Damit das Baby beim Baden nicht wegrutscht, liegt es am besten im Arm.

Karlsruhe (dpa/tmn) - Brauchen Eltern eine kleine Wanne oder einen Badeeimer für ihr Baby? Nein, sagt die Hebamme Juliane Martinet: Das Waschbecken reiche für das wöchentliche Bad völlig aus.

mehr
Familie
Ein klassisches Digitalthermometer eignet sich für eine rektale Fiebermessung beim Baby.

Wie überprüfen Eltern bei ihrem Baby am besten Fieber? Die genauesten Ergebnisse ergibt eine Messung im Po. Verwenden kann man dafür ein gewöhnliches Digitalthermometer.

mehr
Familie
Die Händchen massieren: Die Berührungen tun dem Baby gut und helfen ihm, ein gutes Körpergefühl zu entwickeln. Foto: Andrea Warnecke

Offenburg (dpa/tmn) - Eine Massage tut Babys gut. Doch nicht jede Berührung empfinden die Kleinen als angenehm. Eltern können die Signale ihres Kindes deuten - ein Blick ins Gesicht reicht aus.

mehr
Familie
Konzentration muss geübt werden. Für Kinder im ersten Schuljahr sind 20-30 Minuten schon eine gute Leistung.

Das Kind kommt in die Schule. Da ist Konzentration gefragt. Doch die Kleinen können sich nicht von jetzt auf gleich für Stunden in eine Aufgabe vertiefen. Solche Phasen müssen langsam gesteigert werden.

mehr
Familie
Da hilft auch ein lustiges Quietscheentchen manchmal wenig: Wenn Kinder sich nicht allein ins Badezimmer trauen, sollten Eltern gezielt gegen die Angst vorgehen.

"Im Klo versteckt sich ein Monster", "Wenn ich abschließe, komme ich nie wieder raus": Vor allem kleine Kinder haben viele Ängste, was das alleine ins Bad gehen angeht.

mehr
Anzeige

Die Datenbank „Welche Schule für mein Kind?“ gibt einen Überblick über alle 115 weiterführenden Schulen in Stadt und Umland von Hannover mit allen Adressen, Telefonnummern und Internetadressen und ermöglicht einen Vergleich.