Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Hilfe - ich brauche einen Kita-Platz!

Platzvergabe & Kosten Hilfe - ich brauche einen Kita-Platz!

Platzvergabe und Beitragshöhe werden von den Gemeinden geregelt. Je nach Wohnort sind Anmeldung und Kosten für Krippen und Kindergärten in Hannover und Region unterschiedlich. Lesen Sie hier, wie Ihre Kommune bei der Kinderbetreuung verfährt.

Wo muss ich mich anmelden?
Bekomme ich auf jeden Fall einen Platz?
Wann geht es los mit dem Kindergarten?
Ist das letzte Kindergartenjahr vor der Einschulung für alle Kinder beitragsfrei?

Wo muss ich mich anmelden?

Für die Platzvergabe ist die jeweilige Gemeinde zuständig. Die Beitragshöhe wird ebenfalls von den Kommunen festgelegt. Klicken Sie auf die folgenden Links, um zu erfahren, wie an Ihrem Wohnort Anmeldung, Platzvergabe und Kosten geregelt sind.

Bekomme ich auf jeden Fall einen Platz?

Seit 1996 gilt in Deutschland der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz . Das bedeutet: Jedes Kind ab drei Jahren erhält einen Betreuungsplatz. Der Anspruch gilt grundsätzlich für den Besuch einer Vormittagsgruppe. Wenn es nicht genug Plätze gibt, kommt auch eine Nachmittagsgruppe, ein Kinderspielkreis oder eine Tagesmutter in Frage.

Wann geht es los mit dem Kindergarten?

Anmelden in einer Kindertagesstätte können Eltern ihr Kind in der Regel nach seinem zweiten Geburtstag . Das Kindergartenjahr beginnt jeweils am 1. August . Alle Kinder, die dann drei Jahre alt sind, können aufgenommen werden. Angesichts sinkender Geburtszahlen nehmen einige Einrichtungen schon Zweieinhalbjährige auf. In vielen Kindergärten wird Wert darauf gelegt, dass die Kinder keine Windeln mehr benötigen; Bedingung ist dies selten.
Weil es zwar einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz gibt, aber keine Garantie auf einen Platz in der gewünschten Einrichtung, melden die meisten Eltern ihre Kinder gleich in vier oder fünf Kindergärten an. Ob es im Sommer mit der Aufnahme klappt, erfahren die Familien meist erst im Frühjahr zuvor. Haben sie dann eine Zusage erhalten, vergessen viele, bei den anderen Einrichtungen abzusagen. Die Folge sind komplizierte Nachrückverfahren in den Kindergartengruppen, die mitunter bis in den Herbst dauern, bis alle Plätze besetzt sind.

Ist das letzte Kindergartenjahr vor der Einschulung für alle Kinder beitragsfrei?

Seit August 2007 zahlt das Land für eine Halbtagsbetreuung 120 Euro und für eine Ganztagsbetreuung 160 Euro monatlich. Die Pauschalen gehen an die Einrichtungen, in denen die Kinder betreut werden. Diese können die Eltern dann beitragsfrei stellen. Nur für den Fall, dass bei einer Ganztagsbetreuung 160 € monatlich insgesamt nicht ausreichen, können die Einrichtungen noch einen Differenzbetrag als Elternbeitrag erheben.

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Worauf die Eltern achten

Mütter und Väter achten bei der Suche nach einem Platz im Kindergarten auf Qualität - und besonders auf praktische Fragen.

mehr
Mehr aus Platzvergabe & Kosten
Anzeige