Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Der Baukasten fürs Abitur Male schon immer gern

Kunst, Musik Male schon immer gern

Janina Zink (19) wechselte für das künstlerisch-musische Oberstufenprofil kurzerhand die Schule.

Für ihr Wunschprofil wechselte Janina von ihrer alten Schule in Burgdorf an die Tellkampfschule in der Südstadt.

Quelle: Marina Kormbaki

Janina Zink (19) blieb keine Wahl: Weil an ihrer alten Schule in Burgdorf das künstlerisch-musische Oberstufenprofil nicht angeboten wurde, wechselte sie kurzerhand die Schule. Heute geht sie in die 13. Klasse der Tellkampfschule in der Südstadt und ist froh darüber: „Seit ich denken kann, male ich gern, und im Kunstunterricht kann ich neue Ideen und Techniken kennenlernen.“ Ihren Schwerpunkt hat die Schülerin deshalb auf den künstlerischen Teil des Profils gelegt – vier Stunden pro Woche hat sie Kunst-, eine Stunde Musikunterricht.

Es sei ein Unterschied, ob sie daheim im Garten auf metergroßen Holzbrettern malt oder in der Schule eine Zeichnung anfertigen soll, sagt Janina: „Im Unterricht muss ich manchmal etwas abgeben, was mir nicht gefällt. Ich fühle mich da eingeschränkt.“ Aber sie erhält im Unterricht neue Impulse. „Kürzlich hatten wir das Thema Schriftgestaltung, das war eine neue Art, meiner Kreativität freien Lauf zu lassen.“

Die 19-Jährige möchte Kunst studieren. „Manche sagen, dass man damit kein Geld verdienen könne, die meisten Menschen in meiner Umgebung unterstützen mich aber“, sagt Janina. Sie wüssten eben, wie gut sie zeichnen könne. Zwei Freunde sind sogar so überzeugt von ihrem Talent, dass sie sich ein von Janina entworfenes Möwen- und ein Elfenmotiv tätowieren ließen.

Mehr aus Der Baukasten fürs Abitur