Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Die „Gesichter der Spiele“

Repräsentanten Die „Gesichter der Spiele“

Von Montag, 6., bis Freitag, 10. Juni, werden die Special Olympics Hannover 2016 veranstaltet. 4800 Athletinnen und Athleten sowie Unified-Partner nehmen teil. Die Athleten Laura Hardy und Herbert Krüger sind neben Fußballer Per Mertesacker die offiziellen Repräsentanten der Nationalen Sommerspiele 2016.

Voriger Artikel
„Es wird ein ganz tolles Erlebnis“
Nächster Artikel
Herzlich Willkommen zu den Nationalen Spielen!

Vor Ort: Laura Hardy (links) und Herbert Krüger (rechts) mit Kerstin Tack, Präsidentin des Organisationskomitees.

Quelle: Christian Burkert

Hannover. Beide sind seit Jahren bei Wettbewerben von Special Olympics Deutschland dabei - mit großem Erfolg: Schwimmerin Laura Hardy (27) aus Bennigsen hat seit 2008 in den Disziplinen Brust- und Rückenschwimmen sowie im Freistil 29 Medaillen errungen. Herbert Krüger (32) aus Braunschweig ist ein echtes Multitalent: Im Sommer ist er als Schwimmer und Leichtathlet aktiv, im Winter im Schneeschuhlaufen. Bei den jüngsten Nationalen Winterspielen, den Special Olympics Inzell 2015, errang er zwei Bronzemedaillen und war Teil des viertplatzierten Teams des Medien Unified Schneeschuhlaufs, bei dem drei Special Olympics Athleten und ein Medienvertreter ein Team bilden.

Dieses Jahr sind Laura Hardy und Herbert Krüger die Gesichter der Special Olympics in Hannover. Sie repräsentieren mit dem Fußballer Per Mertesacker die Nationalen Sommerspiele 2016. In Hannover „Gesicht der Spiele“ sein zu dürfen, beschreiben Laura Hardy und Herbert Krüger als Karrierehighlight - genau wie die Begegnung mit dem dritten „Gesicht“ , Fußball-Weltmeister Per Mertesacker, beim gemeinsamen Fotoshooting.

Doch die beiden sind natürlich auch sportlich aktiv. Mit ihren Trainern Ilias Symeonidis und Ute Köpcke feilt Laura Hardy intensiv an ihrer Technik, trainiert regelmäßig in der Schwimmgruppe ihres Arbeitgebers, den Hannoverschen Werkstätten, sowie beim WSV Bennigsen. „Ich denke gern an alle Wettbewerbe zurück, aber die Nationalen Spiele waren besonders schön. Die Eröffnungs- und Abschlussfeiern sind unbeschreiblich!“ , sagt Laura Hardy. Eine Einladung zur Meisterehrung ins hannoversche Rathaus und zum „Ball des Sports“ sowie die Ausbildung zur DLRG-Rettungsschwimmerin zählt sie zu ihren bisher größten Erfolgen.

Für die Spiele in Hannover haben Herbert Krüger und Trainerin Marie Flor Starts beim Kugelstoßen und beim 400-Meter-Lauf vorbereitet. Als stellvertretender Athletensprecher von Special Olympics Niedersachsen setzt sich Krüger auch abseits der Sportstätten ein. „Ich möchte Verantwortung übernehmen und viele Menschen kennenlernen“ , sagt er. Außerdem gehört der Mitarbeiter der Lebenshilfe Braunschweig zum Organisationskomitee der Nationalen Spiele in Hannover.

Die Wettbewerbe stehen unter dem Motto „Gemeinsam stark!“ .

Erwartete Teilnehmerzahlen

  • 4800 Athletinnen und Athleten sowie Unified-Partner
  • 1700 Trainer und Betreuer
  • 2200 freiwillige Helfer
  • 500 Kampf- und Schiedsrichter, Mitglieder der Orga-Teams der Sportarten
  • 4000 Teilnehmer am ?Wettbewerbsfreien Angebot
  • 500 Familienangehörige
  • 3 ausländische Delegationen n Gesamt: mehr als 14.000 Teilnehmer/-innen
  • Wettbewerbe in 18 Sportarten
Voriger Artikel
Nächster Artikel