Volltextsuche über das Angebot:

6°/ 0° bedeckt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Familie
Familie
In «Über das Halten von Zügen» lernen Kinder scherzhaft, wie sie Züge als Haustier halten können.

Der Opa als Geist, ein Zug als Haustier oder ein Bahngleis als Garten: Die neuen Kinderbücher entführen in fremde, manchmal zauberhafte Welten. Die spannenden Abenteuer haben oft einen ernsthaften Hintergrund und sind anschaulich illustriert.

mehr
Familie
Je mehr, desto besser: Grundschüler brauchen mindestens eine Stunde Bewegung am Tag.

Wechseln Kinder vom Kindergarten in die Schule, legen viele an Gewicht zu. Grund dafür ist, dass die Kinder den ganzen Tag stillsitzen. Schüler sollten sich täglich 60 bis 90 Minuten moderat bewegen.

mehr
Familie
Eltern sollten sich ab und an eine Paarzeit gönnen. Kinder sollten deshalb lernen, sich allein zu beschäftigen.

Kinder sind etwas Schönes - doch sollte man die Partnerschaft über dem Familienalltag nicht vernachlässigen. Deshalb ist es wichtig, auch gezielt Zeit alleine mit dem Partner zu verbringen.

mehr
Familie
Kinder brauchen am Wochenende nicht immer ein aufregendes Programm. Nach einer anstrengenden Schul- oder Kita-Woche kann Ruhe wichtiger sein. Foto: dpa-infocom

Aus schlechtem Gewissen heraus fahren Eltern am Wochenende oft das große Spaßprogramm für ihre Kinder auf. Oft haben die Kleinen jedoch ganz andere Bedürfnisse - vor allem wenn im Alltag meist die Ruhe fehlt.

mehr
Familie
Gut gewürzt und bunt: So angerichtet schmeckt Senioren das Essen häufig besser.

Leerer Magen und trotzdem keinen Hunger: Im Alter vergeht vielen Senioren der Appetit. Doch regelmäßiges Essen ist wichtig für den Körper, denn die unfreiwillige Diät schwächt das Immunsystem.

mehr
Familie
Nicht jede industriell hergestellte Babynahrung hat auch den richtigen Eiweißgehalt.

Eiweiß ist für Säuglinge wichtig. Die Muttermilch hat sowohl die richtige Menge als auch die ideale Qualität. Doch wie sieht es bei Ersatzpräparaten aus? Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte die Hebamme oder der Kinderarzt gefragt werden.

mehr
Familie
Gulasch und Geschnetzeltes: Solche Gerichte schmecken am nächsten Tag noch besser, daher lohnt es sich gleich etwas mehr zu kochen. Foto: Andrea Warnecke

Die Zeit des Stillens ist keine leichte. Ständig benötigt das Baby Aufmerksamkeit. Da bleibt wenig Zeit zum Kochen. Kann auch der Partner diese Aufgabe nicht übernehmen, hilft es, das Essen vorzukochen, also gleich eine Portion für den nächsten Tag.

mehr
Familie
Jeder 20. Jugendliche bundesweit leidet an Depressionen.

Keine Lust aufzustehen. Keine Lust, Freunde zu treffen oder in die Schule zu gehen. Depressive Kinder und Jugendliche kämpfen tagtäglich gegen ihren Schwermut an.

mehr
Anzeige

Mitten im Leben

Mitten im Leben

Menschen mit Behinderung und ihre Möglichkeiten. Wer setzt sich für sie ein? Wo bekommen sie Hilfe? Hier erhalten Sie Antworten.mehr

Anzeige