Volltextsuche über das Angebot:

8°/ 0° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Aktuelles
Gesundheit
Tick, tack, tick, tack: Aus Angst vorm Verschlafen schauen viele nachts auf die Uhr - und bringen sich damit um den Schlaf. Foto: Kai Remmers

Wer im Bett liegt und nicht einschlafen kann, steht am besten erstmal wieder auf. Denn wenn man eine oder zwei Stunden wach im Bett liegt, denkt man automatisch über irgendetwas nach.

mehr
Gesundheit
Zigarettenschachteln mit Markenlogos: Einheitspackungen, wie Irland sie jetzt eingeführt hat, seien in Deutschland nicht geplant, heißt es bei der Bundesregierung.

In zehn Jahren soll so gut wie kein Ire mehr rauchen. "Tobacco free Ireland" heißt das Motto, tabakfrei will Irland bis zum Jahr 2025 werden - die Regierung meint damit, dass weniger als fünf Prozent der Iren noch zum Glimmstängel greifen.

mehr
Gesundheit
Cannabis ist die meistkonsumierte illegale Droge in Deutschland - aber auch eine Grundlage für Medikamente.

Schwerkranke Patienten sollen ab nächstem Jahr Cannabis auf Rezept erhalten können, die Krankenkassen sollen die Kosten übernehmen. Das ist inzwischen Konsens in der Bundesregierung.

mehr
Gesundheit
Besser als ein Apfel sind laut Deutschen der Gesellschaft für Ernährung fünf Portionen Obst oder Gemüse am Tag.

Klar, das Obst enthält viele Vitamine - aber sind Äpfel wirklich so gesund? Ein Apfel täglich sei nicht optimal, sagt Prof. Erika Baum, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (Degam).

mehr
Gesundheit
So sieht er Wissenschaftlern zufolge aus, der durchschnittliche Penis: gut 9 Zentimeter schlaff, gut 13 Zentimeter steif.

Millionen Männer (und Frauen) rätseln, Wissenschaftler antworten: Rund 13,1 Zentimeter ist der durchschnittliche Penis lang. Zu diesem Ergebnis kommen jedenfalls Forscher am Londoner King's College, die 17 Studien zusammengefasst haben.

mehr
Gesundheit
Laut Umweltagentur sorgen schmutzige Luft und Lärm für starke Gesundheitsprobleme - vor allem in den Städten.

Feinstaub in der Luft verursacht nach einem Bericht der Europäischen Umweltagentur pro Jahr etwa 430 000 vorzeitige Todesfälle in der EU. Lärm sei die Todesursache bei mindestens 10 000 Europäern, die vorzeitig an Herzerkrankungen und Herzinfarkten sterben.

mehr
Gesundheit
Plüschtiere und Tüten: Bei Messies stapeln sich die Dinge in der Wohnung - das ist vor allem Ausdruck ihres inneren Chaos.

Menschen mit einem Messie-Syndrom haben vor allem mit ihrem inneren Chaos zu kämpfen. Betroffene brauchen Hilfe. Die sollte sich aber nicht auf die Bewältigung des Haushalts oder auf Aufräum- und Entrümpelungsarbeiten beschränken.

mehr
Gesundheit
Wenn Kinder oder Jugendliche auffällig oft traurig, müde oder aggressiv sind, kann dahinter eine Depression stecken.

Blass, müde, mit ausdruckslosem Gesicht sitzt die 13-Jährige in der Sprechstunde. Offenbar krank. Aber was fehlt ihr? Die Eltern sind ratlos. "Wir haben schon so viel versucht.

mehr
Anzeige
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr

Anzeige