Volltextsuche über das Angebot:

3°/ 0° Schneeregen

Navigation:
Aktuelles
Gesundheit
Eine generelle Rezeptpflicht für das Schmerzmittel Paracetamol gibt es nicht.

Bei Schmerzen greifen viele zu Paracetamol. Das Medikament gilt als gut verträglich, und man bekommt es ohne Rezept in der Apotheke. Nur heißt das nicht, dass man es völlig unkritisch einnehmen darf: Wer es zu lange oder zu hoch dosiert nimmt, riskiert Nebenwirkungen.

mehr
Gesundheit
Die aktuell zirkulierende B-Linie des Grippevirus ist in den am weitesten verbreiteten Dreifachimpfstoffen nicht enthalten.

Ziemlich heftig fiel die Grippesaison im Vorjahr aus. Typisch für die Jahreszeit häufen sich die Fälle jetzt wieder. Untypisch ist dagegen die Patientengruppe, die jetzt mit schwerer Grippe flach liegt.

mehr
Gesundheit
Die Fastenzeit nehmen viele zum Anlass, mehr auf gesunde Ernährung zu achten.

Fasten muss nicht heißen, gar nichts zu essen. Vielmehr bedeutet eine Fastenkur den bewussten Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel.

mehr
Gesundheit
Zum Dämpfen, Wärmen oder Stabilisieren - Einlagen für die Schuhe sollen verschiedene Funktionen erfüllen. Bei gesunden Füßen sind sie unbedenklich, ansonsten ist Vorsicht geboten.

Viele haben sich schon einmal Einlagen für die Schuhe gekauft. Passen sie und sind die Füße gesund, ist das kein Problem. Hat man aber Fehlstellungen, können Fertigeinlagen sogar schaden.

mehr
Gesellschaft
Weniger gefährlich als ein Herzinfarkt, aber trotzdem schmerzhaft, ist das Broken-Heart-Syndrom.

Verlust, Trennung - gebrochenes Herz. Da ist nicht nur sentimentale Einbildung. Stress und Kummer können aufs Herz schlagen. Das Broken-Heart-Syndrom kommt mit ähnlichen Symptomen daher wie ein Herzinfarkt - ist aber weniger gefährlich.

mehr
Gesundheit
Es gibt Stimmen, die behaupten, Alkohol wärme.

Wenn es knackig kalt ist, trinken viele gerne einen Glühwein. Aber auch Bier, Wein oder Schnaps hat den Ruf: "Alkohol wärmt". Aber stimmt das eigentlich?

mehr
Gesundheit
Prof. Anette Kersting ist Direktorin der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Uniklinik Leipzig.

Die Wartezeiten für Psychotherapien sind lang, die Wege zu einem geeigneten Therapeuten oft weit. Online-Therapien könnten Abhilfe schaffen. Doch lässt sich eine psychische Störung am Computermonitor heilen?

mehr
Gesundheit
Wegen der milden Temperaturen beginnt die Heuschnupfenzeit in diesem Jahr recht früh.

Die Nase läuft, die Augen tränen: Heuschnupfenzeit. Und das schon im Februar. Denn die Haselpollen sind bereits unterwegs, Erle und Birke folgen bald.

mehr
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr

Anzeige