Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aktuelles
Gesundheit
Wer übergewichtig ist, hat ein erhöhtes Risiko für Nierenerkrankungen. Zu viel Körperfett schadet den Nieren.

Nieren arbeiten in der Regel still und leise vor sich hin. Doch auch wenn die Funktion nachlässt, ist das nicht zu spüren. Viele Menschen sind krank, ohne es zu wissen. Dass Deutschland immer dicker wird, macht Experten große Sorgen.

mehr
Gesundheit
Wer mit einem Schnarcher zusammen lebt, hat es nicht leicht. Nicht nur seinem Partner zuliebe sollte man etwas gegen das geräuschvolle Atmen tun.

Mit einem Schnarcher in einem Bett zu schlafen, kann äußerst nervenaufreibend sein. Mitunter gleicht der Lärmpegel dem eines fahrenden Lkw. Hat der Betroffene zusätzlich Atemaussetzer, wird es sogar für ihn selbst gefährlich.

mehr
Gesundheit
Einen Organspendeausweis sollte man immer bei sich tragen - am besten im Geldbeutel.

Viele Menschen sind grundsätzlich dazu bereit, ihre Organe im Todesfall zu spenden. Doch oft stehen dem Vorsatz auch einige Zweifel im Weg. Diese Informationen können helfen:

mehr
Gesundheit
Gelesenes aus dem Gedächtnis zu wiederholen, hält das Gehirn fit.

Um Informationen besser abrufen zu können, ist es wichtig, das Gehirn auf Trab zu halten. Regelmäßiges Training lässt bestimmte Gehirnareale wachsen wie einen Muskel.

mehr
Gesundheit
Prof. Joachim Grifka arbeitet als Orthopäde in Bad Abbach.

Arbeit am Computer, immer gleiche Bewegungen beim Sport oder stundenlange Gartenarbeit - all das kann zu einer Sehnenscheidenentzündung führen. Wer die Schmerzen ignoriert, riskiert einen chronischen Verlauf.

mehr
Gesundheit
Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren - das beugt Demenz vor.

Vor allem ältere Menschen haben häufig Angst, an Demenz oder Alzheimer zu erkranken. Denn noch ist kein Kraut dagegen gewachsen. Doch der Einzelne kann viel tun, damit es gar nicht erst so weit kommt. Er muss nur rechtzeitig auf sich Acht geben.

mehr
Gesundheit
Ob Cannabis auch eine krebsheilende Wirkung hat, bezweifeln viele Mediziner. Wissenschaftliche Belege gibt es dafür nicht.

Das Internet ist voll von Geschichten über Cannabis als Krebsmittel. Doch wissenschaftliche Belege fehlen, Studien gibt es kaum. Das hält manche Mediziner vom Einsatz der Pflanze ab, viele Patienten nicht.

mehr
Gesundheit
Bei einer Schwangerschaftsdiabetes muss nicht zwangsläufig immer Insulin gespritzt werden. Fredrik von Erichsen

Seit 2012 können Schwangere beim Frauenarzt auf Kosten ihrer Krankenkasse einen Zuckertest machen, um herauszufinden, ob sie einen Schwangerschaftsdiabetes haben. Viele befürchten, nach einer solchen Diagnose Insulin spritzen zu müssen - meist ist das aber nicht nötig.

mehr
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr