Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Aktuelles
Gesundheit
Ende 2015 lebten rund 84 700 HIV-Infizierte in Deutschland - davon 12 600 ohne es zu wissen.

HIV und Aids scheinen kaum noch eine Thema in Europa. Doch jedes Jahr wird die Immunschwäche bei 30 000 Menschen neu diagnostiziert. Viele wissen gar nicht, dass sie das Virus in sich tragen, warnen Experten.

mehr
Gesundheit
Empfohlene Darmkrebsvorsorge: Frauen und Männer von 50 bis 54 gehen am besten jährlich zur Tastuntersuchung beim Hausarzt bzw. Gastroenterologen.

Krankenkassen und Mediziner raten Patienten zu einer regelmäßigen Krebsvorsorge. Doch welche Krebsarten lassen sich früh erkennen? Und für wen steht welche Untersuchung an?

mehr
Gesundheit
Die Krebsregisterdaten des Robert Koch-Instituts deuten darauf hin, dass Diagnosen fortgeschrittener Tumore bei Frauen durch das Mammografie-Screening zurückgegangen sind. Foto: Jan-Peter Kasper

Krebs ist eine der häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Weil die Gesellschaft altert, erkranken auch mehr Menschen daran, beobachten Experten in einem neuen Bericht. Es gibt auch erfreuliche Entwicklungen.

mehr
Gesundheit
Wer häufig und lange am Computer arbeitet, sollte zwischendurch eine Augenpressur machen, um die Augen zu entspannen.

Die Arbeit am Computer gehört mittlerweile für viele Menschen zum beruflichen Alltag. Gerade wer mehrere Stunden am Tag auf den Bildschirm schaut, sollte seinen Augen mit einer Augenpressur eine kleine Pause gönnen.

mehr
Familie
Für einige Schwangere ist das Geburtshaus eine gute Alternative. Foto: Mascha Brichta

Wenn Krankenhäuser ihre Geburtshilfe-Stationen dicht machen, ist das eine schlechte Nachricht für Mütter. Lange Anfahrtswege und abgelehnte Anfragen sind die Konsequenz. Doch die Geburt im Kreißsaal ist für Schwangere nicht die einzige Option.

mehr
Gesundheit
Angesichts der Schließungen von Geburtshilfe-Stationen in Deutschland hat der Deutsche Hebammenverband ein Umsteuern gefordert.

Wegen des Kostendrucks verabschieden sich immer mehr Krankenhäuser von ihren Geburtshilfe-Stationen. Den verbliebenen Kliniken fehlen oft Hebammen und Gynäkologen. Der Hebammenverband schlägt Alarm.

mehr
Gesundheit
Nägelkauer sollten sich eine Maniküre gönnen: Denn bei guter Nagelpflege sind keine Unebenheiten oder Schmutzpartikelchen zu finden, die oft den Ausschlag für das Nägelkauen geben.

Kauen, knabbern, beißen: Im Stress müssen oft die Fingernägel dran glauben. Manchmal steckt hinter der Kauerei aber auch mehr. Das Ergebnis sieht nicht nur unschön aus, sondern begünstigt auch Entzündungen. Betroffene können aber gegensteuern.

mehr
Gesundheit
Meist in der zweiten Lebenshälfte treten bei Frauen die Wechseljahre ein - ein schleichender Prozess.

Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen: Es trifft nicht jede Frau, aber viele haben in den Wechseljahren mit solchen Beschwerden zu kämpfen. Abfinden müssen sie sich damit aber nicht.

mehr
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr