Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bekommt man vom Fingerknacken Arthrose?

Gesundheit Bekommt man vom Fingerknacken Arthrose?

"Hör auf, mit den Fingern zu knacken - davon kriegt man Arthrose!" Diese Warnung durfte sich wohl jeder schon anhören, der seine Finger durch Ziehen, Biegen oder Drücken zum Knacken bringt.

Voriger Artikel
Kein harmloser Pickel: Abszesse immer ernst nehmen
Nächster Artikel
Zecken nicht mit Öl oder Klebstoff bedecken

Das knackende Geräusch beim Auseinanderziehen von Fingern entsteht durch die Bildung eines Hohlraums im Gelenk.

Quelle: Daniel Karmann

Berlin. Aber stimmt das eigentlich?

"Es gibt dafür keinen Beweis", sagt Jacqueline Detert von der Klinik für Rheumatologie und Klinische Immunologie an der Charité-Universitätsmedizin Berlin. "Knackende Finger können ein Begleitsymptom der Arthrose sein", erklärt sie. "Ausgelöst wird die Arthrose dadurch nicht."

Aber es gibt ein anderes Risiko: Um die Finger knacken zu lassen, muss man das Gelenk und die Bänder überdehnen. "Wer das mehrmals täglich macht, kann damit die Gelenke lockern." Lockern meint in diesem Fall nicht etwa Verspannungen lösen - sondern eher ausleiern. Gegensteuern lässt sich, indem man die Muskulatur kräftigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr