Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Eltern rauchen E-Zigaretten: Dampf reizt Haut von Kindern

Gesundheit Eltern rauchen E-Zigaretten: Dampf reizt Haut von Kindern

E-Zigaretten haben das Rauchverhalten verändert. Viele glauben sogar, von ihnen geht keine Gefahr aus. Dass das nicht stimmt, sollten vor allem Eltern bedenken, die in der Nähe ihrer Kinder qualmen.

Voriger Artikel
Putzen elektrische Zahnbürsten gründlicher?
Nächster Artikel
Lungenkranke sollten auch bei Kälte täglich Spazieren gehen

E-Zigaretten enthalten nicht nur Nikotin, sondern auch andere gefährliche Stoffe.

Quelle: Thalia Engel

Köln. Eltern sollten vor ihren Kindern keine E-Zigaretten rauchen. Sie enthalten nicht nur wie normale Zigaretten Nikotin, sondern auch andere gefährliche Stoffe. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hin.

Acetaldehyd und Acrolein reizen demnach beispielsweise Haut und Schleimhäute von Kindern und schaden den Flimmerhärchen in den Atemwegen. Mit E-Zigaretten wird Dampf erzeugt, der aus winzigen Flüssigkeitspartikeln besteht. Diese können besonders tief in die Atemwege von Kindern eindringen und sich dort ablagern. Welche Folgen das für ihre Gesundheit hat, ist dem

BVKJ zufolge noch nicht abzusehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr