Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Das Ohr zur Welt
Gut hören

Hörregion Hannover Das Ohr zur Welt

Die Hörregion Hannover wirbt für gutes Hören.

Voriger Artikel
Wenn es schlagartig leise wird
Nächster Artikel
Auch die leisen Töne wahrnehmen

Lauschen und ausprobieren: Bei einem Aktionstag der Hörregion mit Sennheiser und dem Deutschen HörZentrum in der Astrid-Lindgren-Grundschule in Burgdorf erfahren die Kinder der Klasse 3e viel über Schall und gutes Hören.

Quelle: Stefan Heinze

Quietschende Bremsen, Gesprächsfetzen, Musik aus einem offenen Fenster: Wer einmal die Augen schließt und die Ohren spitzt, entdeckt schnell, wie viele Informationen uns der Hörsinn von der Welt liefert. Das Ohr warnt uns vor Gefahren, dient der Kommunikation, ist wesentlich für den Spracherwerb. Es gibt uns Orientierung im Raum und liefert uns nachhaltige, zum Beispiel in Konzerten auch sinnliche Eindrücke. Und das rund um die Uhr, bei Tag und bei Nacht.

Da das Ohr so viel leistet – schenken wir ihm doch mehr Aufmerksamkeit! Seit einem Jahr wirbt die Region Hannover mit der Marke Hörregion für gutes Hören und den Erhalt des Hörvermögens. Denn Hören bedeutet auch Teilhabe am gesellschaftlichen Leben: Wer bei Gesprächen nur noch die Hälfte versteht, zieht sich eher mal zurück, meidet den Austausch. Eine nicht behandelte Schwerhörigkeit im Alter – so Experten – könnte auch das Risiko erhöhen, an Demenz zu erkranken.

Dass die Hörregion hier entstanden ist, ist kein Zufall. In Hannover und den 20 umliegenden Kommunen gibt es in diesem Bereich so viel Kompetenz wie wohl in keiner anderen Region: Hier erhalten taube und schwerhörige Menschen Hörgeräte und Implantate, hier werden Kopfhörer, Mikrofone und Lautsprecher für den perfekten Sound entwickelt. Hier lauschen Forscherinnen und Forscher sogar ins All, hier wird der Musikernachwuchs auf international höchstem Niveau ausgebildet. Die außergewöhnliche musikalische Vielfalt ist ausgezeichnet: Seit 2014 trägt die Landeshauptstadt den Titel UNESCO City of Music.

Mit Aktionen und Veranstaltungen macht die Hörregion die besondere Qualität der Region als Hör-Standort erlebbar. Klangerlebnisse, Vorträge, besondere Kulturangebote: Auch 2017 gibt es wieder zahlreiche Gelegenheiten, verschiedene Facetten des Hörens kennenzulernen und sich über Hörgesundheit zu informieren. Dabei kooperiert die Hörregion mit vielen Partnerinnen und Partnern: Zum Beispiel mit dem Verein Klang und Leben bei Vorträgen über die Wirkung von Musik bei Demenz, mit dem Literarischen Salon bei einer Reihe über neue Kompositionsformen, mit dem Schauspiel Hannover bei einem internationalen Gastspiel. Mit dem Deutschen HörZentrum der Medizinischen Hochschule und der HNO-Klinik des KRH Klinikums Nordstadt bei Patienteninformationsabenden, mit Selbsthilfeverbänden wie dem Deutschen Schwerhörigenbund bei Veranstaltungen.

„Mit der Hörregion als Netzwerk wollen wir einerseits den beteiligten Partnerinnen und Partnern ein unterstützendes Angebot machen, und andererseits mit Veranstaltungen und Projekten für gutes Hören begeistern, die gesellschaftliche Teilhabe hörbeeinträchtigter Menschen steigern und damit letztlich die Lebensqualität aller Menschen in der Region erhöhen“, so Regionspräsident Hauke Jagau.

Hörmagazin

Mehr über das Ohr und das Hören erfahren Sie auch in dem Magazin „Na, hör mal!“. Erhältlich unter www.hoerregion-hannover.de oder bei der Hörregion, Telefon: (05 11) 616-2 22 07, E-Mail: hoerregion@region-hannover.

Der Berg ruft!

Die Hörregion Hannover lädt zu einem Fest auf der begrünten Kalihalde in Ronnenberg-Empelde ein. Am Sonntag, 30. Juli, bringen Künstlerinnen und Künstler, Bands und Schallforschende die Trommelfelle der Besucherinnen und Besucher zum Schwingen.

Ob Lauschlabore, Horch­stationen oder Konzerte: Das Hörfest bietet von der Talstation bis zum Gipfel­plateau akustische Feinkost für Sound-Gourmets, Hörwissenswertes für Familien und eine chillige Geräuschkulisse für junge Menschen - vom Vormittag bis zum Abend.

Steigen Sie mit der Hörregion auf zum Klanggipfel und freuen Sie sich auf besondere Hörein­drücke! Das Programm finden Sie ab Mai auf der Internetseite www.hoerregion-hannover.de

Veranstaltungen

Montag, 3. April, 17.30 Uhr
Wenn Tinnitus zur Qual wird – Was tun bei Ohrgeräuschen?
Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, Hannover
In Kooperation mit der Deutschen Tinnitus-Liga

Mittwoch, 12. April, 18 Uhr
Hören und Demenz – Was Musik und Klang bewirken
Rathaus, Ratssaal, Nordstraße 21, Sehnde

Montag, 8. Mai, 20 Uhr
Musikvermittlungsfortissimo – Aus dem Leben eines Meta-Dirigenten
Gespräch mit Ingo Metzmacher, Intendant der Kunst-FestSpiele Herrenhausen.
Conti-Foyer, Königsworther Platz 1, Hannover
In Kooperation mit dem Literarischen Salon

Mittwoch, 10. Mai, 18.30 Uhr
Moderne Therapie von Hörstörungen
Patienteninformation, KRH Klinikum Nordstadt, Haus C, Haltenhoffstraße 41, Hannover

Montag, 15. Mai, 18 Uhr
Hörgeräteversorgung – worauf achten? Leben mit Morbus Menière – Ursachen, Symptome, Behandlung
Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, Hannover
In Kooperation mit dem Deutschen Schwerhörigenbund

Mittwoch, 24. Mai, 14-18 Uhr
Tag der offenen Tür
Vorträge, Aktionen, Infos
Deutsches HörZentrum, Karl-Wiechert-Allee 3, Hannover

Dienstag, 30. Mai, 20 Uhr und Mittwoch, 31. Mai, 19 Uhr
Bilder deiner großen Liebe.
Erzähl-, Schauspiel- und Konzertabend nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf mit Sandra Hüller u.a.
Schauspielhaus, Prinzenstraße 9, Hannover
In Kooperation mit dem Team Kultur der Region und dem Schauspiel Hannover

Freitag, 2. Juni, 20 Uhr
Der Transformator – Monolake
Konzert und Gespräch mit Robert Henke (Monolake)
Lutherkirche, An der Lutherkirche 20, Hannover
In Kooperation mit dem Literarischen Salon

Montag, 5. Juni, 14 Uhr
Blütezeit – Floraliterarischer Spaziergang über und unter Tage
Besucherbergwerk Klosterstollen, Hinterkampstraße 6, Barsinghausen
In Kooperation mit der Gartenregion Hannover
Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 22. Juni, 14 Uhr
Dem Universum lauschen – Einsteins Gravitationswellen auf der Spur
Tour von der Volkssternwarte Hannover zum Gravitationswellen-Detektor GEO600
In Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik
Anmeldung erforderlich

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen unter: www.hoerregion-hannover.de 

Das Netzwerk der Hörregion

Die Hörregion Hannover ist ein offenes Netzwerk von Partnerinnen und Partnern aus den Bereichen Schall, Klang und Akustik.

Advanced Bionics

AMT Ingenieurgesellschaft

auric Hörsysteme

Bergbühne Empelde

Bezirksverband der HNO-Ärzte

Blackrock Microsystems

Büro für Popkultur

Cochlear Deutschland

Cochlear Implant Centrum „Wilhelm Hirte“

Create.FM

Deutscher Schwerhörigenbund

Deutsches HörZentrum der MHH

Deutsches Taubblindenwerk

Die Kulturmacher

Erlebnis-Zoo Hannover

Forscher-Kids

Freundeskreis Hannover

Geheimpunkt GmbH

Gesundheitswirtschaft Hannover

Hannover Concerts

hannoverimpuls

Hannoversche Cochlea-Implantat- Gesellschaft

Hartwig-Claußen-Schule

Hannoversche Allgemeine Zeitung

Hilfe für hörgeschädigte Menschen in Niedersachsen

HMTG

Hochschule für Musik, Theater und Medien

Hörakustik Scheppan

Hörgeräte Korallus

Hörknirpse

Hörspielmesse HÖRMICH

HörSys

Leibniz Universität Hannover

Institut für Didaktik der Mathematik und Physik

Institut für Freiraumentwicklung

Institut für Informationsverarbeitung

Institut für Sonderpädagogik

Institut für Sportwissenschaft

Internationale Hörstiftung

KIND Hörgeräte

Kino im Künstlerhaus

Klang und Leben

Kling & Freitag

Kre|H|tiv Netzwerk

KRH Klinikum Nordstadt

Kulturgut Poggenhagen

Kulturzentrum Faust

Kulturzentrum Pavillon

Kunst und Begegnung Hermannshof

Landesbildungszentrum für Hör­geschädigte

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin

Lauschkultur

Literarischer Salon

Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik

MED-EL

Medienhaus Hannover

Medienzentrum der Region Hannover

MediTECH

Musikland Niedersachsen

Musikschule Hannover

MusikZentrum

Naturpark Steinhuder Meer

NDR

Nds. Sparkassenstiftung

PPC Music

Radio Leinehertz 106,5

Rock am Deister

Seis Akustik

Sennheiser electronic

Soundkids

Sparkasse Hannover

Staatsoper Hannover

Staatsschauspiel Hannover

Stiftung Kulturregion

Stiftung Tierärztliche Hochschule

Institut für Zoologie

Tinnitus-Selbsthilfegruppe Hannover

Tonspur Stadtlandschaft

UNESCO City of Music Hannover

Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik

vitakustik

Voriger Artikel
Nächster Artikel