Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ästhetischer Eingriff für das persönliche Glück
Gesund und schön

Dr. med. Aschkan Entezami Ästhetischer Eingriff für das persönliche Glück

Dr. med. Aschkan Entezami beobachtet eine steigende gesellschaftliche Offenheit für die ästhetisch-plastische Chirurgie.

Nächster Artikel
Brustvergrößerung ohne Implantate

Hält nichts von Billigangeboten in der ästhetischen Chirurgie: Dr. med. Aschkan Entezami

Hannover. Herr Dr. Entezami, inwiefern hat sich das Selbstverständnis der ästhetischen Chirurgie in den letzten Jahren verändert?

Wir erleben seit geraumer Zeit einen Wandel, was die gesellschaftliche Einstellung zu ästhetischen Eingriffen betrifft. Diese sind mittlerweile gesellschaftlich deutlich anerkannt, es wird im Freundeskreis oder im Büro offener darüber gesprochen. Das Verhältnis zu dem Thema ist eindeutig entspannter geworden.

Was veranlasst die Patienten zu einem Eingriff?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Menschen, die sich einer ästhetischen Operation unterziehen – die ja durchaus mit Schmerzen, Geld, Aufwand und Energie verbunden ist –, diese Entscheidung treffen, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Eine Veränderung für den Partner steht da gar nicht im Vordergrund, die Patienten wollen ihren persönlichen Wohlfühlstatus erreichen. Meine Philosophie ist, dass es den Menschen um das persönliche Glück geht, nicht um Schönheitsideale oder Trends.

Sind ästhetische Eingriffe daher mittlerweile fast an der Tagesordnung?

Ich würde sagen, die Lockerheit nimmt zu und die Hemmschwelle sinkt. Immer mehr Menschen spielen mit dem Gedanken an einen Eingriff oder haben ihn längst hinter sich. Die Patienten nehmen ganz selbstverständlich für sich in Anspruch, ihren Körper zu ihrer größeren Zufriedenheit zu verändern. Mit dem akzeptierten Mehraufwand für gepflegte Zähne hat das einmal begonnen, mittlerweile soll aber das Gesamtbild stimmen, gewissermaßen als ganzheitliche Gesundheitspflege. Die Menschen übernehmen Verantwortung für ihren Körper ohne reine Selbstoptimierung – und da spielt das äußere Erscheinungsbild eine zentrale Rolle.

Scheuen weniger Patienten das Risiko einer Operation?

Eine Operation bleibt eine Operation, das zu wissen ist wichtig. Doch wenn man einen Eingriff in einer Privatklinik mit hohem Anspruch vornehmen lässt, wo das Vertrauensverhältnis stimmt und das Team Respekt vor dem Eingriff hat, sind Operationen verantwortungsvoll durchführbar. Wir wollen auf sicherem und schonendem Weg ein exzellentes Ergebnis erzielen.

Was halten Sie von der Konkurrenz durch Billiganbieter?

Sehr viele dieser Angebote sind derzeit auf dem Markt. Ich denke, ästhetische Chirurgie ist nicht im „Drive-in- Verfahren“ zu leisten. Billigangebote gefährden den Ruf der Branche – vor allem mit schlechten Ergebnissen. Eine professionelle Durchführung sowie ein umfassendes Sicherheitskonzept sind unerlässlich. Da darf es keine Kompromisse geben.

Kontakt

Klinik am Pelikanplatz GmbH

Dr. med. Aschkan Entezami
Pelikanplatz 13
30177 Hannover

Telefon: (05 11) 51 51 24–0
Fax: (05 11) 51 51 24–48
E-Mail: empfang@klinik-ampelikanplatz.de
Internet: www.klinik-am-pelikanplatz.de

Nächster Artikel
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr