Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
OP-Verfahren mit größter Sicherheit
Gesund und schön

AugenLaserZentrum am Kröpcke OP-Verfahren mit größter Sicherheit

Gemeinsam mit Siegfried Rettkowski und Dr. Daniela Heller-Schenk widmet sich Dr. Hans Meves erfolgreich der Laserchirurgie des Auges.

Voriger Artikel
Langfristig gestraffte Silhouette

Sorgen professionell für Durchblick: Dr. Hans Meves, Dr. Daniela Heller-Schenck und Siegfried Rettkowski (v. l.) vom Augenlaserzentrum am Kröpcke.

Quelle: Augenlaserzentrum am Kröpcke

Hannover . Herr Dr. Meves, Brillen und Kontaktlinsen helfen, mit Fehlsichtigkeiten zu leben, stören aber in vielen Lebenslagen. Das AugenLaserZentrum am Kröpcke hat sich auf die Laserchirurgie des Auges zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten spezialisiert. Welche Methoden wenden Sie an?

Wir bevorzugen oberflächennah wirkende Methoden wie Cooling-PRK und LASEK, die heutzutage wieder deutlich vermehrt durchgeführt werden. Diese bieten dem Patienten nämlich ein möglichst risikoarmes Operationsverfahren mit größtmöglicher Sicherheit und den höchsten Erfolgschancen. Deshalb sind diese Verfahren auch für körperlich besonders belastete Patienten wie Polizisten, Sportler mit Körperkontakt und Piloten zugelassen.

Ihre Klinik wurde 1995 in Hannover eröffnet. Worauf beruhen Ihre Behandlungserfolge?

Unser in mehr als 22 Jahren erfolgreich angewandtes Prinzip beruht auf einer individuellen und persönlichen Betreuung. Von den umfangreichen Voruntersuchungen über das ausführliche Beratungsgespräch und die Operation bis hin zu allen postoperativen Kontrollen steht immer derselbe Arzt an der Seite des Patienten.

Welche Ziele stehen im Mittelpunkt der Behandlung?

Im Vordergrund stehen vor allem ein gewebeschonender Abtrag und dadurch höchstmögliche postoperative Stabilität der Hornhaut, aber auch ein extrem geringes Infektionsrisiko, bestmögliche dauerhafte Sehschärfe und ein gutes Kontrast- und Dämmerungssehen.

Welche Voraussetzungen sollte ein Patient erfüllen, damit eine Behandlung infrage kommt, und wie lange dauert sie?

Zu nennen sind unter anderem Mindestalter 18 Jahre, eine stabile Fehlsichtigkeit, keine Augenerkrankungen, Ausschluss etwa einer aktiven rheumatischen Erkrankung. Die Operation ist wenig belastend, denn die eigentliche Einwirkzeit des Lasers beträgt nur rund zehn bis 30 Sekunden.

Können beide Augen gleichzeitig behandelt werden?

Aufgrund des äußerst präzise arbeitenden Flying-Spot-Lasers, des ultraschnellen automatischen Zentriersystems und der kurzen Behandlungsdauer ist heutzutage eine gleichzeitige Behandlung beider Augen Standard.

Kann es im Laufe der folgenden Jahre erneut zu einer Verschlechterung der Sehfähigkeit kommen?

Eine Veränderung der Fehlsichtigkeit ist leider natürlich weiterhin möglich, aber zumindest geben wir eine Garantie von mindestens drei Jahren, in denen eine eventuell notwendige Nachbehandlung kostenfrei angeboten wird.

Ungetrübte Sehkraft ist unbezahlbar – aber wer übernimmt die Kosten für das Augenlasern?

Die Kosten der Behandlung werden in Einzelfällen von den privaten Versicherungen zumindest bezuschusst. Gesetzliche Krankenkassen erstatten die Kosten nicht. Eine steuerliche Berücksichtigung der Kosten ist allerdings denkbar.

Kontakt

AugenLaserZentrum Am Kröpcke

Rathenaustraße 13/14
30159 Hannover
Telefon: (05 11) 30 60 26
www.augenlaser.com

Voriger Artikel
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr