Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
„Der Patient ist in der Wahl des Zahnersatzes frei“

Interview „Der Patient ist in der Wahl des Zahnersatzes frei“

Im Auftrag des Zahnarztes stehen Zahntechniker in deutschen Meisterlaboren für den höchsten Qualitätsanspruch bei der Herstellung von Zahnersatz. Im Meisterlabor vor Ort finden Patienten die passende Antwort auf alle Frage. Wichtige Fragen hat uns Frank Schollmeier, Obermeister
der Zahntechniker-Innung Niedersachsen-Bremen (ZINB), im Interview beantwortet.

Voriger Artikel
Zahngesundheit bis ins hohe Alter
Nächster Artikel
Gesund beginnt im Mund

Medizinisches Therapiemittel: Zahnersatz dient der Wiederherstellung oder Erhaltung der Gesundheit und wird ganz individuell auf den jeweiligen Patienten abgestimmt.

Hannover . Was genau kann als Zahnersatz bezeichnet werden?

Die Herstellung eines passgenauen ästhetischen Zahnersatzes verlangt geschulte Hände und komplexes Fachwissen. Die hohe Individualität der Zähne und die Intimität des Mundbereichs lassen keine „Massenfertigung“ zu. Zahntechniker fertigen in Absprache mit dem Zahnarzt alle Arten von Zahnersatz – in manueller Feinarbeit und oft mittels digitaler Unterstützung. Der Zahnersatz wird dem zahnärztlichen Fachbereich „Prothetik“ zugeordnet. Zahnersatz ist ein Thema, das irgendwann fast jeden Menschen betrifft. Natürliche Zähne sind im Laufe des Lebens vielen Einflüssen ausgesetzt. Nicht immer ist ein lebenslanger Erhalt möglich. Mit einem Zahnersatz wird dann entweder der zerstörte Zahn aufgebaut oder die entstandene Lücke geschlossen. Grundsätzlich kann der Oberbegriff Zahnersatz in mehrere Gebiete gegliedert werden. So gibt es zum Beispiel den festsitzenden Zahnersatz wie zum Beispiel Kronen, Brücken oder Inlays und den herausnehmbaren Zahnersatz wie die Totalprothese oder Teilprothese. Ein weiterer Bereich ist der Implantat-Zahnersatz, bei dem Zahnimplantate den natürlichen Zahn und seine Wurzel als Pfeiler ersetzen.

Was kostet ein Zahnersatz und wer zahlt das?

Frank Schollmeier

Die Frage nach den Kosten eines Zahnersatzes ist nicht so einfach zu beantworten, denn ebenso vielfältig wie die patientenindividuelle Ausgangssituation sind die Möglichkeiten der Herstellung. In der Regel ist ein Zahnersatz ein medizinisches Therapiemittel, das der Wiederherstellung oder Erhaltung der Gesundheit dient. Die Anfertigung ist mit Zeit- und Materialaufwand verbunden. Um die Kosten kalkulieren zu können, muss das zahnärztliche Honorar ebenso einbezogen werden wie die Herstellungskosten im Dentallabor. Vor der Entscheidung für den neuen Zahnersatz wird der Zahnarzt dem Patienten einen individuellen Kostenvorschlag (Heil- und Kostenplan) erstellen.(Heil- und Kostenplan) erstellen. Gesetzlich Versicherte erhalten für den Zahnersatz einen Festzuschuss von ihrer Krankenkasse. Der Patient ist in der Wahl des Zahnersatzes frei – die Zuschüsse von der Krankenkasse ändern sich dabei nicht. Sie verringern sich jedoch, wenn der Patient nicht regelmäßig zum Zahnarzt geht. Privatversicherte erhalten die Erstattung beziehungsweise den Zuschuss je nach ihrem Tarif.

Was genau macht der Zahntechniker?

Patienten wünschen sich einen Zahnersatz, der als solcher nicht erkennbar ist: „Schöne Zähne, die gut funktionieren.“ Der Zahntechniker erstellt den maßgeschneiderten Zahnersatz – Form, Farbe und Funktion müssen exakt passen. Oft bezieht der Zahnarzt den Zahntechniker in seiner Nähe vor der eigentlichen Behandlung in die Planung ein. Gemeinsam werden basierend auf dem Patientenwunsch Lösungswege gesucht. Der Zahntechniker kann mit seinem Know-how – unter anderem im Bereich der Werkstoff- und Materialkunde und Statik – wertvolle Tipps und Informationen beisteuern. Oft lernt der Zahntechniker den Patienten persönlich kennen; die Zahnfarbe wird individuell bestimmt und Patientenwünsche werden individuell besprochen. Auch heute gelten schöne gesunde Zähne als Symbol für Wohlbefinden. Dem Zahntechniker steht eine Vielfalt von Materialien für einen Zahnersatz zur Verfügung. So können mit modernen Keramiken oder Kunststoffen gesunde Zähne so imitiert werden, dass kein Unterschied zum echten Zahn zu erkennen ist – wunderschön und natürlich, Zahntechniker sprechen hier gern vom „ästhetischen und funktionellen Zahnersatz“.

Interview: Rüdiger Thiel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr