Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Erholsam durch die Nacht

Schlafapnoe Erholsam durch die Nacht

Nächtliche Atemaussetzer können langfristig zu lebensbedrohlichen Schäden führen. Jeder dritte Mann und jede fünfte Frau in Deutschland schnarcht.

Voriger Artikel
Jugendliche zeigen Zähne
Nächster Artikel
Unter kranken Zähnen leidet der ganze Körper

Probleme mit Schnarchen? Der Zahnarzt kann mit individuellen Schienen helfen.

Quelle: proDente

Hannover. Sie rasseln und schnauben sich durch die Nacht - und rauben ihren Partnern den Schlaf. Schnarchen kann aber nicht nur die Ehe gefährden, vielmehr auch die Gesundheit.

Nämlich dann, wenn Atem­aussetzer zu einem dramatischen Abfall der Herzfrequenz sowie der Sauerstoffsättigung im Blut und zum Anstieg des Blutdrucks führen. Dieses Syndrom, genannt „Schlafapnoe“ , kann langfristig zu lebensbedrohlichen Schäden führen. Wer etwa jede Nacht schnarcht, schwitzt und nächtliches Herzrasen hat oder schon mit Kopfschmerzen erwacht, sollte einen Schlafmediziner aufsuchen. In einer Untersuchung unterscheidet er harmloses Schnarchen von der Schlafapnoe. Je nach Diagnose wird er eine Therapie vorschlagen. Unter anderem kommen individuelle Kunststoff-Zahnschienen aus der Zahnarztpraxis zum Einsatz, die eine Einengung oder gar einen Verschluss der Atemwege verhindern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr