Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Gesund beginnt im Mund

Tag der Zahngesundheit Gesund beginnt im Mund

Über Wissenswertes rund um Zahngesundheit informieren Zahnärztekammer Niedersachsen und Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege am Sonnabend, 24. September, auf dem Platz der Weltausstellung.

Voriger Artikel
„Jedes Kind kostet einen Zahn“ - Was ist dran an den Mythen?

Richtiges Zähneputzen gehört einfach dazu.

Quelle: iStockphoto.com/kupicoo

Hannover. Der Aktionskreis zum Tag der Zahngesundheit hat es sich in diesem Jahr zur Aufgabe gemacht, darüber zu informieren, ob mancher Mythos einen Wahrheitsgehalt hat oder eben nicht. Ziel ist es, insbesondere Eltern genug Fakten an die Hand zu geben, um manche gesundheitsgefährdende Mythen zu enttarnen, die von Großeltern weitergegeben oder in Internet-Foren diskutiert werden. Darüber hinaus soll der Tag der Zahngesundheit am 25. September genutzt werden, um alle Zielgruppen über die richtigen Wege zur Mundgesundheit - in jeder Lebensphase - zu informieren. Denn Mythen gibt es für alle Altersgruppen.

Bereits am Sonnabend, 24. September, beantworten Zahnärzte und Mitarbeiter der Zahnärztekammer Niedersachsen sowie der Jugendzahnpflege Niedersachsen von 11 bis 16 Uhr auf dem Platz der Weltausstellung in der City Hannovers Fragen von Bürgerinnen und Bürgern rund um die Mundgesundheit.

Am Informationsstand klären die Experten darüber auf, was Mythos und was Fakt ist in der Zahngesundheit. Dazu gibt es Informationsmaterial, Mundhygieneartikel von Zahnbürsten für Babys, Kleinkinder, Jugendliche und Erwachsene bis hin zu Zahnpasten und Mundspüllösungen zum Ausprobieren. Und weil man alle drei Monate seine Zahnbürste gegen ein neues Exemplar austauschen soll, gibt es eine Zahnbürsten-Umtauschaktion „Alt gegen Neu“ . Besucher am Stand können außerdem an einem Glücksrad drehen und interessante Preise gewinnen. Wer wissen möchte, wie es um die persönliche Zahnpflege bestellt ist, besucht den Kariestunnel. Unter Schwarzlicht zeigt sich dann, ob alles gut ist - oder ob man bei der Zahnpflege nachbessern muss. Und auch hier stehen die Zahnärztinnen, Zahnärzte und die Mitarbeiter der beiden zahnärztlichen Organisationen mit Rat und Tat zur Seite.

Unterstützt werden sie von Studenten der Zahnmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Sie sind mit einem Informationsstand vertreten und informieren auch über das Studium der Zahnmedizin.

Zudem ist das Zahnmobil an diesem Tag präsent. Es versorgt vor allem wohnungslose Menschen zahnmedizinisch. Gemeinsam mit engagierten Zahnärzten und Fachleuten fördert und verbessert das Projekt die Gesundheit von Wohnungslosen sowie von Kindern und Jugendlichen in sozialen Brennpunkten. Das Zahnmobil ist eingebunden in die Angebote der Wohnungslosenhilfe des Diakonischen Werkes Hannover und kooperiert unter anderem mit der AOK und der Medizinischen Hochschule Hannover.

Voriger Artikel
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr