25°/ 14° sonnig

Navigation:
Gesundheit
Gesundheit
Masernimpfung: Die Krankheit ist immer noch nicht ausgerottet, weshalb weiterhin über eine Impfpflicht nachgedacht wird.

Die Hoffnung auf ein masernfreies Deutschland hat sich im Jahr 2013 erneut zerschlagen. Die Zahl der Erkrankten stieg im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das Zehnfache.

mehr
Gesundheit
Bloß nicht stören!

Ob "Lindenstraße", "Breaking Bad" oder "Mad Men" - echten Serien-Junkies geht wenig über ihre Lieblingssendung. Wird diese unterbrochen, reagieren sie einer Studie zufolge wie Drogenabhängige.

mehr
Gesundheit
Rückenschmerzen sorgen für die meisten Ausfalltage.

Die Zahl der Rücken-OPs ist zuletzt drastisch gestiegen. Wer meint, nun litten weniger Patienten unter Rückenschmerzen, der täuscht sich. Die Krankenkassen raten zum Umdenken.

mehr
Gesundheit
Wenn alte Menschen trauern oder an Ängsten leiden, verschreiben Ärzte häufig Medikamente. Eine Psychotherapie wäre oft sinnvoller.

Wenn alte Menschen, zum Beispiel in Pflegeheimen, Depressionen haben, verschreibt ein Arzt oft Medikamente. Helfen könnte aber womöglich auch eine Psychotherapie.

mehr
Gesundheit
Möglichst keine Extra-Prise: Die meisten Menschen essen zu viel Salz. Foto: Jens Schierenbeck

Salz verstopft die Gefäße und führt zu Bluthochdruck. Die Deutschen nehmen täglich etwa doppelt so viel Salz zu sich, wie ärztlich empfohlen, sagt ein Experte.

mehr
Gesundheit
In Deutschland leben rund 1,4 Millionen Menschen mit Demenz.

Demenz hat sich zu einer der großen Volkskrankheiten unserer Zeit entwickelt. Die Zahl der Betroffenen steigt rasant, doch die Regierungen taten bisher wenig. Ob ein G8-Gipfel in London das ändern kann, ist mehr als fraglich.

mehr
Gesundheit
Bei Skifahrerinnen kommt es besonders häufig zu Knieverletzungen. Sorgfältig eingestellte Skibindungen können das verhindern.

Um Skiverletzungen vorzubeugen, sollten vor allem Frauen einmal im Jahr die Einstellung und Funktion ihrer Skibindung überprüfen. Bevor es auf die Piste geht, gilt es außerdem, die Beinmuskulatur zu trainieren.

mehr
Gesundheit
Bei der Auswertung medizinischer Untersuchungen etwa mit einem CT sollte der behandelnde Arzt den Spezialisten zu Rate ziehen.

Ärzte sollten im Zweifel ihre Kollegen für eine Diagnose hinzuziehen. Vor allem wenn für einen Teil der Untersuchungen ein anderer Facharzt zuständig ist. Verzichtet ein Arzt auf die Zusammenarbeit, muss er für Behandlungsfehler aufkommen.

mehr
Anzeige
Notrufsäule

Krankentransport, ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst, Gift-Notruf, Hilfe bei psychischen Problemen oder Schwangere in Not - hier finden Sie die wichtigsten Rufnummern.mehr

Anzeige