Volltextsuche über das Angebot:

8°/ 6° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Studium & Beruf
Arbeit
Die Jobsuche ist für Menschen mit Behinderung oft nicht einfach. Wer Arbeit gefunden hat, fühlt sich aber meist gut integriert und entsprechend seiner Qualifikation eingesetzt.

Bei der Jobsuche haben es Menschen mit Behinderung weiterhin deutlich schwerer als andere. Die Kluft ist sogar gewachsen, wenn es um die Dauer der Suche geht. Wer einen Job findet, fühlt sich aber im Unternehmen integriert.

mehr
Bildung
Die Mehrheit der Fernstudenten ist an einer Fernunsiversität eingeschrieben.

Das Fernstudium wird beliebter: Um sieben Prozent stieg die Anzahl der Fernstudenten im Verhältnis zum Jahr 2012. Das ergab eine Befragung von Fernlehrinstituten.

mehr
Arbeit
Konflikte zwischen Arbeitnehmern und ihren Chefs sind nicht unüblich. Dennoch sollte man nach einer Kündigung nicht schlecht vom Ex-Vorgesetzten reden. Foto: Jens Kalaene

Wer über seinen Ex-Chef lästert, den kann das teuer zu stehen kommen: Nicht nur Missstimmung, sondern auch eine Unterlassungserklärung können die Folge sein.

mehr
Arbeit
Vielfalt als Gewinn: Verena Bentele setzt sich dafür ein, dass Unternehmen Menschen mit Behinderung gezielt einstellen.

Gleichberechtigung Behinderter auf dem Arbeitsmarkt - davon ist Deutschland noch weit entfernt. Von der guten Joblage derzeit haben die meisten nichts. Eine junge Frau will das ändern.

mehr
Arbeit
Laut der Historikerin Sabine Donauer hat sich zwischen 1991 und 2012 die Produktivität eines Arbeitnehmers pro Arbeitsstunde verdoppelt.

Frust, Pflichtbewusstsein, Begeisterung? Mit welchen Gefühlen gehen wir zur Arbeit? Eine junge Berliner Historikerin hat nachgeforscht - und dafür jetzt den Studienpreis erhalten.

mehr
Arbeit
Zu Weihnachten Extra-Geld vom Chef: Die Summe wird oft im Tarifvertrag festgelegt.

Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf das im Tarifvertrag festgelegte Weihnachtsgeld. Bekommen sie darüber hinaus noch eine Zusatzzahlung, sollten sie sich darauf nicht verlassen.

mehr
Arbeit
Bei Gesundheitsproblemen am Arbeitsplatz kann der Betriebsarzt zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber vermitteln.

Wer sich in seinem Job gesundheitlich überlastet sieht, sollte zuerst mit dem Betriebsarzt sprechen. So können Konflikte mit dem Arbeitgeber vermieden und konstruktive Lösungen gefunden werden.

mehr
Arbeit
Die Arbeit ruft, doch das Kind ist wieder krank: In dieser Situation haben berufstätige Eltern von Kindern unter 12 Jahren einen Rechtsanspruch darauf, sich für einige Tage im Jahr freistellen zu lassen.

Zehn Erkältungen pro Jahr gelten bei Kindern als normal. Magen- und Darm-Grippe, Windpocken und Co. sind da nicht mitgerechnet. Für berufstätige Eltern kann das zum Problem werden, vor allem wenn der Arbeitgeber kein Verständnis zeigt.

mehr
Anzeige
Anzeige