Volltextsuche über das Angebot:

5°/ 0° Regen

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Studium & Beruf
Arbeit
Wer seine Bewerbung per E-Mail verschickt, sollte auf die Dateigröße achten. Mehr als 5 MB überlasten schnell das Postfach des Empfängers.

Viele Bewerber verschicken ihre Unterlagen mittlerweile elektronisch. Das ist praktisch, hat aber auch Tücken. Fünf Tipps, wie Jobsuchende sie umgehen. Die klassische Bewerbungsmappe in Papierform gilt vielen heute als altmodisch.

mehr
Arbeit
Arbeitnehmer kommen mit einem Urlaub im Mai gut weg. Wer vom 14. bis 25. Mai freinimmt, verbraucht sechs Urlaubstage. Durch die Feiertage entstehen aber zwölf freie Tage.

2015 müssen alle Arbeitnehmer mindestens zwei, je nach Bundesland bis zu vier Tage mehr arbeiten als im Vorjahr. Denn 5 der - nur in Bayern - bis zu 13 Feiertage fallen auf ein Wochenende.

mehr
Arbeitsmarkt
Allianz muss auf der Suche nach Chefinnen stereotypes Denken vermeiden.

Für Vorstände börsennotierter deutscher Unternehmen gilt immer noch: Männer haben bessere Chancen. Doch immer mehr Konzerne arbeiten daran, überholte Denkmuster zu überwinden - nicht zuletzt bei Auswahlverfahren.

mehr
Hochschulen
Mit 17 Jahren sitzen mittlerweile viele Jugendliche im Hörsaal.

Noch nie waren in Deutschland so viele Studenten minderjährig. Die Hochschulen sehen das entspannt. Die meisten würden ohnehin im ersten Semester volljährig. Und die gefürchteten "Helikoptereltern" seien die Ausnahme.

mehr
Hochschulen
Versehentliche Plagiate können vermieden werden, wenn sich Studierende oder Doktoranden die Anforderungen an wissenschaftliche Arbeiten einhalten.

Wo fängt Abschreiben an? Angesichts neuer Plagiatsvorwürfe hat mancher Student Sorge, selbst falsch zu zitieren. Doch wer das Thema ernst nimmt, muss sich in der Regel keine Sorgen machen.

mehr
Arbeit
Krankenpfleger arbeiten häufig auch nachts. Damit sie keine Schlafprobleme bekommen, sollten sie in der zweiten Hälfte ihrer Schicht auf Koffein und fettiges Essen verzichten.

Nachtschichten sind für die meisten Menschen auf Dauer sehr belastend. Vor allem der Schlafrhythmus leidet unter den extremen Arbeitszeiten. Die richtige Ernährung kann dem entgegenwirken.

mehr
Arbeit
Haltung zeigen: Wer im Beruf überzeugen will, muss die richtige Körpersprache an den Tag legen. Fotos: Monique Wüstenhagen

Der Redner fuchtelt nervös mit den Händen, tritt von einem Bein aufs andere und lässt die Schultern hängen. Überzeugend wirkt so ein Auftritt nicht. Über den ersten Eindruck entscheiden nicht die ersten Worte.

mehr
Arbeit
Auf Bohrinseln sind nicht nur Ingenieure oder Chemiker gefragt. Es braucht auch Fachleute, die sich - wie hier - um die Hubschrauberlandeplätze kümmern.

Ob in luftiger Höhe oder unter hohen Temperaturen: Das Arbeiten auf einer Öl- oder Gasplattform ist eine Herausforderung - nicht nur körperlich. Doch wer bereit ist, unter extremen Bedingungen zu arbeiten, kann gut verdienen.

mehr
Anzeige
Anzeige