Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 3° heiter

Navigation:
Studium & Beruf
Bildung
Zu wenige Rollenvorbilder: Prof. Sigrid Nieberle wünscht sich mehr Wissenschaftlerinnen in Filmen und Romanen.

An der Spitze eines Lehrstuhls steht immer häufiger eine Frau. Trotzdem: Bislang sind Professorinnen in der Minderheit. Wer sich für eine Karriere in der Wissenschaft entscheidet, sollte Fördermöglichkeiten für Frauen in Anspruch nehmen.

mehr
Arbeit
Eine fristlose Kündigung gilt nur unter bestimmten Umständen.

Der Streit mit dem Chef eskaliert. Die Mitarbeiterin verlässt daraufhin wütend den Arbeitsplatz. Fristlos kündigen darf ihr der Chef deshalb aber nicht. Das entschied das Arbeitsgericht Berlin.

mehr
Arbeit
Das Fach Betriebswirtschaftslehre ist sehr beliebt - um gute Chance auf dem Arbeitsmarkt zu haben, müssen Absolventen aus der Masse herausstechen.

Ein BWL-Studium galt lange als sicherer Weg in eine gut dotierte Führungsposition. Die Zeiten sind vorbei. Heute müssen Betriebswirte oft die Ochsentour durch die Hierarchieebenen machen.

mehr
Arbeit
Pauken nicht nur in der Bibliothek: Wer wie Anna-Lena Klapp Ökotrophologie studiert, verbringt viel Zeit im Labor. Foto: Hochschule Fulda/Helga Keil

Böse Zungen behaupten, im Ökotrophologie-Studium drehe sich alles ums Putzen und Kochen. Dabei geht es um mehr als Haushaltsführung. Die Studenten besuchen Vorlesungen in Medizin, Soziologie und BWL.

mehr
Arbeit
Sexismus gibt es in vielen Formen - manchmal werden Kollegen auch auf plumpe Weise handgreiflich.

Sexismus am Arbeitsplatz zeigt sich vielleicht nicht mehr so plump wie früher, aber es gibt ihn. Frauen trauen sich oft nicht, sich zu wehren. Wie gut das möglich ist, hängt auch von den Vorgesetzten ab.

mehr
Arbeit
Lächeln hilft weiter - Menschen mit Humor sind im Beruf oft erfolgreicher.

Ein Kalauer nach dem anderen ist vielleicht nicht der richtige Ansatz. Aber grundsätzlich hilft Humor oft weiter, auch im Berufsleben. Wer auf Kritik humorvoll reagiert, punktet damit fast automatisch.

mehr
Arbeit
Väter können mit einem Blick in den Arbeits- oder Tarifvertrag feststellen, ob sie bei der Geburt ihres Kindes Sonderurlaub bekommen.

Kommt das Kind zur Welt, steht Vätern normalerweise Extra-Urlaub zu. Der Arbeits- oder Tarifvertrag gibt Aufschluss darüber, ob ein Anspruch auf Sonderurlaub besteht.

mehr
Arbeit
Wenn das Vertragsende nicht von Anfang an feststeht, muss der Mitarbeiter zwei Wochen vorher schriftlich informiert werden, dass das Arbeitsverhältnis endet. Foto: Andrea Warnecke/Fotomontage

In der Regel laufen befristete Arbeitsverträge aus, ohne dass ein gesondertes Schreiben vom Chef erforderlich ist. Etwas anderes gilt bei zweckbefristeten Verträgen.

mehr
Anzeige