Volltextsuche über das Angebot:

8°/ 6° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Studium & Beruf
Bildung
Nicht träumen, sondern rechtzeitig aktiv werden: Egal, ob Fernlehrgang oder -studium, Bund und Länder bieten oft finanzielle Unterstützung. Foto: Andrea Warnecke

Wer sich durch ein Fernstudium weiterbilden möchte, sollte sich um eine entsprechende Förderung bewerben. Grundsätzlich kommen drei Möglichkeiten infrage. Ein Fernstudium können der Arbeitgeber, der Bund und die Länder fördern.

mehr
Ausbildung
Wie ein Büroknecht muss sich kein Praktikant behandeln lassen. Von der Praktikumsbestätigung bis zu Urlaubstagen stehen ihnen einige Rechte zu. Foto: Andrea Warnecke

Statt im Betrieb etwas zu lernen, müssen sie wochenlang Aktenstapel sortieren: Bei Praktika fallen Theorie und Praxis oft weit auseinander. Wichtig ist in so einem Fall, seine Rechte zu kennen - und sie gegebenenfalls einzufordern.

mehr
Arbeit
Jammern, dass alles teurer geworden ist kommt bei Gehaltsverhandlungen nicht gut an. Besser: die eigenen Leistungen betonen. Foto: Britta Pedersen

Über Geld spricht man nicht, heißt es. Vielen fällt es schwer, eine Gehaltserhöhung einzufordern. Neben dem richtigen Zeitpunkt kommt es dabei vor allem auf gute Argumente an.

mehr
Ausbildung
Kein reiner Bürojob: Jonas Baier ist als Bauzeichner auch auf der Baustelle Ansprechpartner. Foto: Caroline Seidel

Sie machen aus einer Skizze ein 3D-Modell: Bauzeichner setzen die Entwürfe von Architekten am Computer um. Dafür brauchen sie neben Vorstellungskraft auch einen Blick für Details.

mehr
Arbeit
Für die Olympischen Spiele gilt keine Ausnahme: Arbeitgeber dürfen das Streamen am Arbeitsplatz verbieten.

Olympia-Fans verfolgen die Winterspiele in Sotschi im Netz gern via Liveticker. Den ziehen sie sogar Online-Streams vor. Am Arbeitsplatz ist aber beides nicht gestattet.

mehr
Arbeit
Telefonieren, E-Mails tippen, den Kollegen antworten: Wer all diese Dinge auf einmal machen muss, arbeitet aller Wahrscheinlichkeit nach langsamer - und macht mehr Fehler. Foto: Andrea Warnecke

Ein Projekt bearbeiten und parallel eingehende E-Mails im Blick behalten: Multitasking gehört für viele Beschäftigte zum Alltag. Doch das parallele Bearbeiten mehrerer Aufgaben spart keine Zeit, sondern überfordert Menschen tendenziell.

mehr
Arbeit
Zwischen Kind und Karriere reibt sich mancher in der «Rushhour des Lebens» auf. Foto: Silvia Marks

Karriere machen und Kinder bekommen - zwischen 25 und 40 Jahren kommt häufig alles auf einmal. Das ist schön und aufregend, stresst aber auch ungemein. Zwischen 25 und 40 Jahren steht für Beschäftigte häufig vieles auf einmal an.

mehr
Arbeit
Private Pakete dürfen nur nach Absprache mit dem Chef ins Büro geliefert werden.

Es ist praktisch: Manch ein Angestellter lässt sich private Pakete ins Büro schicken. So kommt der Einkauf immer an. Doch ohne die Zustimmung des Chefs ist das nicht erlaubt.

mehr
Anzeige
Anzeige