Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Studium & Beruf
Arbeit
Wenn sich Arbeitssuchende mit Vorstrafe für eine Stelle bewerben, sollten sie im Vorstellungsgespräch ihren Fehltritt nicht von sich aus ansprechen.

Wer vorbestraft ist, stößt bei möglichen Arbeitgebern oft auf Ablehnung. Daher sollten Jobsuchende im Bewerbungsgespräch den Eintrag ins Führungszeugnis nicht von sich aus erwähnen. Nachfragen darf ein Arbeitgeber nur, wenn es für den Arbeitsplatz relevant ist.

mehr
Arbeit
Die Mehrheit der Studenten lernt bisher eher klassisch - und nutzt in der Bibliothek für das Studium vor allem E-Mail, PDF und Powerpoint. Foto: Markus Scholz

Die Digitalisierung schreitet voran, doch Studenten nutzen moderne digitale Lernformate bisher kaum. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Dabei gibt es Unterschiede je nach Fach.

mehr
Arbeit
Zu spät am Arbeitsplatz? - Wenn der Arbeitnehmer mal einige Minuten zu spät ist, sollte der Chef nicht gleich eine Abmahnung schreiben.

Wer 13 Minuten zu spät zur Arbeit erscheint, muss eine Abmahnung nicht hinnehmen. Zwar hat der Arbeitnehmer damit gegen eine Pflicht verstoßen, aber eine simple Ermahnung ist als Reaktion angemessen.

mehr
Arbeit
Die Universität Hamburg erlaubt es Studierenden, in Teilzeit zu studieren. Allerdings muss die Hochschulprüfungsordnung des gewählten Studienganges dies auch vorsehen.

Beruf oder Familie mit einem Studium zu vereinbaren, kann schwierig werden. Für viele ist es ohne einen Teilzeit-Studiengang nicht möglich. Eine Studie hat jedoch ergeben: Die Auswahl solcher Lehrangebote bleibt begrenzt.

mehr
Arbeit
Damit eine Bonuszahlung Mitarbeiter motiviert, muss sie hinreichend groß sein. Sie sollte mindestens sieben Prozent des jährlichen Bruttogehalts ausmachen. Foto: Andrea Warnecke

Am Ende des Jahres eine Bonuszahlung oder hin und wieder ein "Gut gemacht!" vom Chef: Was brauchen Mitarbeiter, damit sie motivierter arbeiten und sich im Job wohler fühlen? Eine Psychologin erklärt, was der derzeitige Stand der Forschung ist.

mehr
Arbeit
Gunter Meier ist Experte für Zeitmanagement und Selbstorganisation aus Schwabach bei Nürnberg.

Pro Tag 100 neue E-Mails? Das kennen viele Berufstätige. Den Überblick zu behalten, ist eine Kunst. Ein Experte erklärt, wie Mitarbeiter trotz vieler E-Mails konzentriert arbeiten.

mehr
Arbeit
Laut dem DAK-Gesundheitsreport gibt es bei Frauen einen höheren Krankenstand als bei Männern. Frauen erkranken demnach im erwerbsfähigen Alter öfter an Krebs.

Wenn Männer krank sind, jammern sie nach landläufiger Meinung deutlich mehr als Frauen. Dafür fehlen Frauen öfter wegen Krankheit im Job. Das liegt unter anderem an den unterschiedlichen Erkrankungen - aber auch das Kinderkriegen spielt eine Rolle.

mehr
Arbeit
Schritt für Schritt nach oben: Wer nach der Ausbildung ein Studium draufsatteln will, kann mit dem Aufstiegsstipendium finanzielle Unterstützung bekommen.

Wer bereits eine Berufsausbildung hat und noch studieren will, kann sich für eine Förderung bewerben. Das Aufsstiegstipendium der sbb richtet sich an motivierte Erwachsene, die sich eine weitere Qualifizierung erarbeiten wollen.

mehr

Mehr als 40.000 Studenten leben, lernen und arbeiten in Hannover. Alle Informationen rund um den Hochschulstandort Hannover in Videos, Grafiken, Karten und Berichten gibt es hier im digitalen Dossier „Hannover macht Karrieren“. mehr

Erfolgreich bewerben

Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Wozu dient ein Karriereplan? Wer verdient wieviel? Hier finden Sie viele Tipps für Ihre Bewerbung sowie alles Wichtige zu Arbeitsvertrag und Kündigung. mehr