Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
EM-Spiele der Deutschen: Jeder vierte Fußballfan darf gucken

Arbeit EM-Spiele der Deutschen: Jeder vierte Fußballfan darf gucken

Gibt Ihr Arbeitgeber Ihnen bei großen Fußballturnieren Freizeit zum Schauen der Deutschland-Spiele - und das während der regulären Arbeitszeit? Einige Arbeitgeber drücken wohl ein Auge zu, wenn es um die EM-Spiele geht. Das zeigt eine Umfrage.

Voriger Artikel
Im Dauereinsatz: Tipps für berufstätige Eltern
Nächster Artikel
Rasch handeln: Landwirte mit Hautirritationen

So mancher Fan verziert seinen Schreibtisch - und die Arbeitgeber dulden das. Foto: Andrea Warnecke

München. Rund jeder vierte Berufstätige mit einem Faible für Fußball (23,8 Prozent) hat einen Chef, der ihn EM-Spiele der Deutschen während der Arbeitszeit schauen lässt. Das hat eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest ergeben.

Jeder Sechste (17,2 Prozent) wird von seinem Chef sogar zum gemeinsamen Fußballgucken mit Kollegen eingeladen. Jeder Achte (12,7 Prozent) geht mit Trikot oder anderen Fan-Utensilien zur Arbeit. Vom 19. bis 21. Mai wurden im Auftrag von Bitburger 1019 Bundesbürger befragt, darunter 498 fußballinteressierte Berufstätige.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Jobmesse Hannover
    jobmesse hannover

    Am 18. und 19. Juni stellen sich auf der 9. Jobmesse Hannover Unternehmen und Bildungseinrichtungen vor. mehr

  • Einstieg Hannover 2016
    Einstieg Hannover 2016

    Auf der Premiere der Berufswahlmesse Hannover 2016 präsentieren sich 100 Unternehmen und informieren die 8000 erwarteten Schüler, Eltern und Lehrer... mehr

Mehr als 40.000 Studenten leben, lernen und arbeiten in Hannover. Alle Informationen rund um den Hochschulstandort Hannover in Videos, Grafiken, Karten und Berichten gibt es hier im digitalen Dossier „Hannover macht Karrieren“. mehr

Erfolgreich bewerben

Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Wozu dient ein Karriereplan? Wer verdient wieviel? Hier finden Sie viele Tipps für Ihre Bewerbung sowie alles Wichtige zu Arbeitsvertrag und Kündigung. mehr

Anzeige